Cuadro de texto: Vermögenseinschätzung unter Quirinius:
   Der Wille zur Unabhängigkeit von Rom und von Herodes Herrschaft erhielt neue Nahrung Anfang des ersten Jahrhunderts, als Quirinius von Cäsar Augustus in dessen 37.Regierungsjahr (6 u.Z.) beauftragt war zum zweiten Mal als syrischer Statthalter eine zweite Volkszählung vorzunehmen. Dies geschah nach Absetzung und Verbannung des Königs Archelaos (6 u.Z.) nach Vienna (Gallien) und der Einverleibung dessen Ländereien in die Provinz Syrien. Quirinius war beauftragt des Archelaos Güter zu veräussern und dessen Vermögen einzutreiben, sowie jene der Juden in Judäa neu einzuschätzen. Quirinius war Jahre zuvor bereits als syrischer Statthalter (ab 12 v.u.Z) mit der ersten Einschreibung beauftragt, die um 2 v.u.Z. stattfand und Marias Niederkunft und Geburt Jesu in Bethlehem zur Folge hatte (FJ.JK 2.7:3 Anm.; JA 17.13:2, 5; it-X 2 S.649). 
   Die Juden hatten bei Augustus nach Herodes d.Grossen Tod dessen Regierungsstil beanstandet und später die Absetzung des Archelaos bei Augustus dadurch erreicht, dass sie angaben ihr Vermögen hätte sich durch die diebische und tyrannische Regierung dieser Könige vermindert (FJ.JA 11:17:1-3).
   Der Hohepriester Joazar ben Boethos stellte sich auf die Seite der Römer und des Quirinius, um die Einschätzung zuzulassen und einen sich anbahnenden Aufstand niederzuhalten .
Cuadro de texto: Der Widerstand der Juden formiert Sich:  Die Juden wollten an-
fänglich von dieser Einschätzung nichts wissen und rebellierten bereits um 6 u.Z. unter dem Gauleiter Judas von Gamala gegen die Massnah-
me. Zusammen mit dem Pharisäer Sadduk verbreiteten sie ihre Ansicht, die Schätzung bringe nichts als offenbare Knechtschaft und forderten al-
les Volk auf, die Freiheit zu schützen. Es kam ab 66 u.Z. zu einem bluti-
gen Bürgerkrieg der Rebellen gegen getreue Anhänger Roms, mit nach-
folgender Hungersnot. Der Tempel ging 70 in Flammen auf (FJ.JA 18.1.1).
   Judas der Galiläer hatte zusammen mit Sadduk,  eine vierte Philosophenschule der Zeloten (was "Eiferer" bedeutet) gegründet, neben den drei bestehenden, den Pharisäern, Sadduzäern und Essenern. Er hatte bald viele Anhänger durch Lehren, die vor allem die Jugend fanatisierte. Die Lehre stimmte in fast allem mit jener der Pharisäer überein. Ein vollkommenes Unabhängigsein von Fremdherrschaft war zentraler Punkt bei dem nur Gott allein als ihren König anerkannt wurde. Durch ihre Lehre der Unsterblichkeit der Seele hatten sie kaum Todesangst und der Tod von nahen Verwandten und Freunden war ihnen einerlei, um ihres Zieles willen . Sie galten als heldenhaft und tollkühn und hatten ein leichtes Spiel einen Grossteil des Volkes auf ihre Seite zu bringen und in Angst und Aufruhr zu versetzen.
Cuadro de texto: Falsche Christusse hier und dort:  Unter Führung eines weiteren Messias, von Menahim ben Juda, dem Sohne Judas kam es zum offenen Aufstand gegen Rom nachdem der römische Statthalter Gessius Florus um das Jahr 66 u.Z. seine Amtsgewalt dermassen missbraucht hatte und König Agrippa II sich den Groll der Juden u.a. durch die Blutschande mit seiner Schwester Bernice zuzog. Sie versuchten die Befreiung mittels terroristischer Methoden  (FJ.JA 18:1, 6; JK 2.13:3 Anm.). 
   In der messianischen Hoffnung, dass das Ende der Unterdrücker gekommen sei, standen immer weitere Propheten und Messiase auf. Am Ende der Amtszeit des Felix ca. 59u.Z. kam ein Prophet aus Ägypten zog mit 30.000 Juden aus der Wüste zum Ölberg. Felix tötete in der folgenden Auseinandersetzung einen Grossteil der Anhänger (FJ.JK 2:13:5+Anm.). Das war aber noch nicht das Ende. Vergleiche zum Thema was seit dem ersten Jahrhundert bis heute an falschen Messiassen aufgetaucht ist (siehe Grafik V).
   Bedeutet das Auftreten vieler falscher Christusse während vieler Jahrhunderte, dass die biblisch begründete Hoffnung auf den wahren menschlichen Messias unbegründet ist? Siehe Artikel in Grafik V.
Cuadro de texto: Fragen, Anregungen oder Korrekturhinweise werden gerne entgegengenommen! Ein Verzeichnis weiterer Zeitbände und Grafiken zu biblischen Themen sind zu beziehen durch E-Mail: 
ms@bariloche.com.ar // www.harmagedon.com.ar
(c) 2004-2007 Urs Martin Schmid, Bariloche, Argentinien. Alle Rechte vorbehalten
Bildnachweis: Aus diversen Publikationen der Watchtower Inc. New York
Zeitband Jüdischer Krieg I: Gesamtübersicht Untergang des jüdischen Systems Zeitband Jüdischer Krieg I: Gesamtübersicht Untergang des jüdischen Systems