Brief an unsere Mitbrüder

X2.2-14.09.19  Tempelopfer II

 

Wohlgefällige Opfer im neuen, geistigen Tempel: Was stellt der Bock für Asasel in der Endzeit dar?

 

2. Teil:  Die zwei symbolischen Opfertiere am Sühnetag. Asasel trägt die Sünde der Menschheit weg

 

 

Bariloche,  19. September  2014

 

Lieber Bruder, liebe Schwester im Glauben!

Liebe Suchende nach unverfälschter Wahrheit

 

Die Terrorattentate vom 11.9.2001 veränderte die Welt: Sie ist nicht mehr dieselbe und Angst hat sich über die Völker ausgebreitetAm 12. September waren es exakt dreizehn Jahre, einen Tag nach den Attentaten in den USA, seit Beginn unserer grossen Fragestellung: „Was bedeutet das alles? Gibt die Bibel klare Antworten über das Geschehen der Endzeit, existiert gar eine vorgegebene Logik im Ablauf?“

 

Diese Terrorattentate gegen die USA hatten die Welt danach in vollkommene Unordnung gebracht! Seither ist nichts mehr so wie es vorher war!

 

Mit dem neuen Geschehen in der Ukraine und der Isis in Irak und Syrien, der Ebola-Epidemie in Westafrika häufen sich „Zeichen“ die uns aufhorchen lassen sollten! Stimmen diese mit dem überein, was Propheten, Jesus und die Apostel warnend vorhersagten?

 

Haben die Terroristen wirklich Massenvernichtungswaffen oder war dies nur Bluff? Spätestens beim ersten Einsatz werden wir darüber Sicherheit haben!

 

Dieses obige Interview wurde mit Bin Laden rund 2 Monate nach den Attentaten geführt und erschien in der Zeitung DAWN. Fragen wir uns doch ehrlich: Ist diese Gefahr eines nuklearen oder chemischen Angriffs gegen den Westen inzwischen gebannt oder gar zehn bis hundert Mal gefährlicher wie damals?

 

DER SPIEGEL: Atom-ChaosGrößte Bedrohung der Welt   DER SPIEGEL 16.12.91 [1]

 

Die USA warnen vor nuklearer Anarchie in der einstigen Sowjetunion-Moskau verliert die zentrale Befehlsgewalt über 27 000 Atomsprengköpfe. Aus dem Arsenal der zusammengebrochenen Supermacht könnten sich Terroristen und Diktatoren bedienen. Ist die weltweite Jagd nach der Bombe nicht mehr zu stoppen?

 

Was damals 1991 beim Zerfall der Sowjetunion als Gefahr dargestellt wurde, dies ist längst harte Wirklichkeit und betrifft uns alle in einem Atom-Chaos zu versinken! Hat all dies mit dem vom Propheten Daniel erwähnten „… abscheulichen Ding, das Verwüstung verursacht“ zu tun, das Jesus zitierte und er mit dem Beginn der „Zeit des Endes“ in Verbindung bringt: Christus wiederholte dies, als er von seiner Wiederkehr zur Erde und dem Abschluss des Systems redete?

 

Kommt der dritte Weltkrieg in Etappen auf uns zu?Diese Frage scheint berechtigt, wenn wir nur an die drei aktuellen Konfliktherde denken: Die Ukraine, eine ehemalige Atommacht, die voraussichtlich Bin Laden gar Atomsprengköpfe verkauft hat und heute Zünglein an der Waage eines vierten Weltkrieges (der „Kalte Krieg“ mitgerechnet!) bildet.

 

Wer den Kalten Krieg mitrechnet ist bereits beim 4.Weltkrieg der uns drohtDann der Konflikt Israels gegen Hamas, der Judenstaat als Atommacht gegen den Gazastreifen und das Bündnis jener Terrororganisation Hamas mit der Atommacht Iran, als erklärter Erzfeind der Juden. Beide, Hamas und der Iran, aber auch Hisbollah in Jordanien und die Isis haben die Vernichtung Israels und die Eroberung Jerusalems auf ihre Fahne geschrieben! Das sind keine leeren Drohungen und das wissen die Politiker und Religionsführer genau! Hier geht es um die Ideologien der drei abrahamischen Religionen: Juden, Christen und Muslime mit demselben Anspruch Jerusalem zu kontrollieren!

 

Was mit der Al-Qaida Bin Ladens begann, sich zur Sicherheitsfrage der USA und Europas veränderte, dies hat nun einen neuen, weit höheren Bedrohungsgrad durch die gutorganisierte, mit schweren Waffen und Geld ausgerüstete ISIS „Islamischer Staat Irak und Syrien“ oder deren Kurzform IS erreicht. Deren Errichtung eines Kalifats in weiten Teilen Syriens und Iraks droht die gesamte Region zu destabilisieren!

 

Was die ISIS plant mag auch viele junge Wirrköpfe aus den Amerikas und aus Europa, Asien und Afrika für ihre Pläne eines geeinten Kalifats anheizenDas Ziel dieses Kalifat von Marokko bis Indonesien auszuweiten ist bei dem Fanatismus der Islamisten nicht nur ein hohler Traum, sondern eine echte Gefahr!

 

Die neueste Kriegserklärung Obamas, als „König des Südens“ in dieser Woche nicht bloss in Irak, sondern auch in Syrien Lufteinsätze zu fliegen, ist eine direkte Herausforderung an den „König des Nordens“: Den kommunistischen Block, der als Sicherheitsgarant Bashar Al Assads und Syriens sowie Irans gilt!

 

US-Präsident Barack Obama bei seiner Rede an die Nation in welcher er der ISIS den Krieg angesagt hatObamas Botschaft an die ISIS-Terroristen unmissverständlich: „Wer Amerikaner bedroht, wird nirgends sicher sein.“ [2]

 

Warum mied der US-Präsident in seiner Rede an die Nation das Wort „Krieg“? Sein politischer Erfolg beruhte 2008 auf dem Versprechen, den Irak-Krieg zu beenden. Unter allen Umständen wollte Obama den Eindruck vermeiden, nun einen neuen Irak-Krieg anzufangen (obwohl er defacto nichts anderes tut).

 

Inzwischen gab ein ranghoher General der US-Streitkräfte die Information an die Presse, dass auch „boots on the ground“, der Einsatz von Bodentruppen nicht mehr auszuschliessen sei. Obamas Kriegsbündnis mit „den Königen der Erde“ gegen die ISIS haben sich inzwischen bereits vierzig Staaten angeschlossen! (Off 16:13-16)

 

Ja, unser Forschen darüber, was die gesamte Bibel zum Ablauf der Endzeit besagt und welches die herausragenden Elemente sind, auf die es zu achten gilt hat viele Menschen in der ganzen Welt aus dem Schlaf geweckt!

 

Satans System beruht auf drei tragenden Säulen die er fest unter seiner Kontrolle hatBisher sind es rund 35.000 unbezahlte Stunden, die in diese Arbeit einflossen! Wir forschten Tag für Tag, sieben Tage in der Woche, oft morgens bereits um drei oder vier beginnend und bis Mitternacht durcharbeitend: Was sagt die Bibel wirklich über den Ablauf der Endzeit und die darin verwickelten Parteien? Nur vollkommene Unabhängigkeit von jeglicher religiösen Prämisse liess uns erstaunliches zu Tage bringen! Für viele Menschen unangenehme Botschaften, all jene, die an das herrschende System und ihre „drei Säulen“ glauben. Worte dagegen der kommenden Befreiung für alle die wissen, warum sie beten: „Dein Reich komme!“

 

„Der Gott der Himmel“ (Mehrzahl = 3 Himmel 2.Kor 12:1-4) steht weit über jeder religiösen und politischen Macht (1.Himmel) und wird sie alle in Harmagedon durch Jesus, als dem „Reiter auf dem weissen Pferd“ vernichten, weil sie Jehovas Souveränität spotten und seinen Sohn als „Hohepriesterkönig“ über die gesamte Erde verlachen! (Ps 2:1-9)

 

Die Grausamkeit der ISIS ihren Opfern gegenüber kennt weder Moral noch Scham(Psalm 2:1-5)

2 Warum sind die Nationen in Tumult gewesen

Und murmelten die Völkerschaften ständig Leeres?  

2 Die Könige der Erde stellen sich auf,

Und hohe Amtspersonen ihrerseits haben sich zusammengerottet wie ein [Mann]

Gegen Jehova und gegen seinen Gesalbten,

3 [Indem sie sprechen:] „Laßt uns zerreißen ihre Bande

Und von uns werfen ihre Stricke!

4 Der in den Himmeln sitzt, wird lachen;

Jehova seinerseits wird sie verspotten.  

5 Zu jener Zeit wird er zu ihnen reden in seinem Zorn,

Und in der Glut seines Mißfallens wird er sie in Bestürzung versetzen,

 

ISIS mordet gnadenlos und verlacht Jehovas Gebote, finden wir aber etwas Besseres bei den Mächtigen der Nationen? Waren ihre bisherigen Kriege nicht grausam, gottverachtend?

 

Ist dies nun eine ernst zu nehmende biblische Warnung, gut begründet an uns alle gerichtet, die wir behaupten Christen zu sein oder wiederum nur eine der vielen religiösen Drohungen der falschen Endzeitpropheten? Jeder muss sich selbst mit den Themen beschäftigen!

 

Ende aller Regierungen, Macht und Autorität dieses Systems?

 

Dass die drei vorherrschenden Systeme, Politik, Religion und Wirtschaft die Welt fast vollständig kontrollieren und die Menschen in ihrer vollkommenen Abhängigkeit halten, dies ist längst kein Geheimnis mehr und die Völker sind am Aufbegehren!

 

Berg von Megiddo oder Har-Megiddo ist der Punkt, wo der "Südkönig" auf den Jerusalem bedrohenden "Nordkönig" stösst und Gottes "Tag der Rache" auslösen wird!Die politischen Herrscher haben sich in der UNO vereint, die nahezu sämtliche Nationen umfasst: Sie wird als siebenköpfiges „wildes Tier“ mit zehn gekrönten „Hörnern“ in der Offenbarung deutlich beschrieben (Off 17:7, 8). Die Zahl „zehn“ bedeutet Vollständigkeit, Kronen sind Symbol politischer Herrschaft. Die „sieben Köpfe“ bedeuten die Grossmächte, die seit Ägypten die Nation Israel unterjocht hatten. Die letzte davon ist Anglo-Amerika, selbst als zweihörniges „wildes Tier“ beschrieben, das „wie ein Lamm redet“ (Off 13:11-13)

 

Karte Megido(Offenbarung 17:12-14)  Und die zehn Hörner, die du sahst, bedeuten zehn Könige, die noch kein Königtum empfangen haben, aber sie empfangen Gewalt wie Könige für eine Stunde mit dem wilden Tier. 13 Diese haben einen Gedanken, und so geben sie ihre Macht und Gewalt dem wilden Tier. 14 Diese werden mit dem Lamm kämpfen, doch wird das Lamm sie besiegen, weil es Herr der Herren und König der Könige ist. Auch die mit ihm Berufenen und Auserwählten und Treuen [werden das tun].“

 

Wie es Psalm 2 zeigt und Offenbarung 16:16 erklärt, wird der Schluss der Auseinandersetzung auf dem Boden Israels ausgefochten, am Berg Megiddo, in der Tiefebene Jesreel, am Strassenkreuz von Damaskus nach Jerusalem und von Tyrus nach Aman.

 

Biblische Symbole der "wilden Tiere" der Endzeit zu identifizieren bildet Grundlage für das Verständnis kommender Dinge und der Hauptakteure und der StatistenDas religiöse „Bild des wilden Tieres“, das ohne „Kronen“ oder „Diademe“ erwähnt wird entstand erst im Jahr 2000, respektive 2004, wo ihm von der weltweit führenden Nation der Endzeit, „Anglo-Amerika“, jenem zweihörnigen „wilden Tier“ der „Atem des Lebens“ eingehaucht wurde. Dieses „Bild“ ist somit an der Seite der UNO! Alle grossen Religionen sind darin vereint und haben ihre Unterordnung als WORLD COUNCIL OF RELIGIOUS LEADERS unter die Regeln der UNO bestätigt!

 

Salomo hatte das Vorrecht dieses kommende Ereignis aus Gottes Sicht zu beschreiben. Sowohl Politik, wie Religion und Wirtschaft wollen vollkommen die „Stricke“ loswerden, welche Gottes Gebote für sie bedeuten: „Laßt uns zerreißen ihre Bande Und von uns werfen ihre Stricke!“

 

Die warnenden Ermahnungen Gottes durch Christus erreichen die Ohren der Mächtigen und aller, die sich ihnen unterordnen nicht, weil sie in Wirklichkeit diese „wilden Tiere“ dadurch anbeten, dass sie sich ihnen vollkommen unterordnen, ihnen dienen:  

 

Hoseas Prophezeiung zu "Gomer" und ihren drei Kindern der Hurerei: Beginn und Ende von 4  Natiomnen(Sprüche 1:24-33)  Weil ich [[Jehova Gott]] gerufen habe, ihr euch aber ständig weigert, ich meine Hand ausgestreckt habe, aber keiner da ist, der achtgibt, 25 und ihr fortfahrt, all meinen Rat unbeachtet zu lassen, und ihr meine Zurechtweisung nicht angenommen habt, 26 werde auch ich meinerseits bei eurem eigenen Unheil lachen, ich werde spotten, wenn das, wovor ihr erschreckt, kommt, 27 wenn wie ein Sturm das kommt, wovor ihr erschreckt, und euer eigenes Unheil so wie ein Sturmwind herankommt, wenn Bedrängnis und schwere Zeiten [[die „grosse Drangsal“ (Mat Kap. 24)]] über euch kommen. 28 Zu jener Zeit [[(am „Ende der sieben Zeiten der Nationen“)]] werden sie [[(die Juden Israels als „Lo-Ruhama“ und Namenchristen innerhalb „Lo-Ammi“)]] mich ständig rufen, aber ich werde nicht antworten; sie werden mich unablässig suchen, aber sie werden mich nicht finden, 29 darum, daß sie Erkenntnis gehaßt und die Furcht Jehovas nicht erwählt haben. 30 Sie haben meinen Rat nicht angenommen; sie haben all meine Zurechtweisung mißachtet. 31 Somit werden sie von der Frucht ihres [[(breiten, in die Vernichtung führenden)]] Weges essen, und sie werden sich von ihren eigenen Ratschlägen sättigen bis zum Überdruß. 32 Denn die Abtrünnigkeit der Unerfahrenen ist das, was sie töten wird, und die Sorglosigkeit der Unvernünftigen ist das, was sie vernichten wird. 33 Was den betrifft, der auf mich hört, er wird in Sicherheit weilen und nicht beunruhigt sein wegen des Unglücks Schrecken.“

 

Beachten wir, dass Gott sich sowohl vom fleischlichen Israel wie auch der Namenchristenheit vollkommen distanziert! Nur jene, die wirklich auf Ihn hören und bereit sind die Gebote Seines Sohnes zu befolgen können ihm „annehmbare Opfer“ darbringen. Nur jenen gilt „unverdiente Güte“, weil Gott deren Gebete durch Jesus wie „Weihrauch“ annimmt! Jenen wenigen die Jesu „Schafe“ sind gelten die Worte: „Was den betrifft, der auf mich hört, er wird in Sicherheit weilen und nicht beunruhigt sein wegen des Unglücks Schrecken.“

 

Hoseas Vorhersagen auf die Realität umlegen hilft falsche Schlussfolgerungen seitens Nationen und Religionen auszuräumen

 

Wie „ein Rufer in der Wüste“ verkünden wir im Internet seit etwas vor dem Passah 2004 unerschrocken das, was wir herausgefunden haben und was wir weiter herausfinden. Der Gott der Logik lässt während der Zeit des Endes einen Einblick in kommende Dinge denen, die Sein Recht achten! Wir korrigieren und verbessern, weil je näher der Tag rückt, desto genauer die Prophezeiungen anhand der harten Realität der sich erfüllenden „Zeichen“ sich als Wahrheit erweisen!

 

Eingangsseite "www.HARMAGEDON.com.ar"Sind Gottes Geheimnisse tatsächlich erforschbar bei neutraler Suche, verbunden mit tiefer Gottergebenheit und echter Gottesfurcht?

 

(Sprüche 1:7) Die Furcht Jehovas ist der Anfang der Erkenntnis. Weisheit und Zucht sind das, was nur Toren verachtet haben.

 

Obwohl diese Internetseite www.HARMAGEDON.com.ar wahrscheinlich sich von den allermeisten ähnlich gelagerten Informationen absticht. So ist sie  bestimmt nicht ganz so „professionell“ aufgebaut wie andere! Sie weist gar gewisse technische Mängel auf, weil die ständig ändernden Browser frühere Grafikmöglichkeiten heute ignorieren. Dann fällt auch auf, dass wir uns an ganz einfache Menschen wenden! Aber auch viele hochrangige Theologen aller Religionen und gar Wissenschaftler sind von den unterschiedlichen Themen voll herausgefordert und wir dürfen viele zum regelmässigen Leserzirkel rechnen.

 

Die Schriften sind inzwischen äusserst umfangreich: Viele Grafiken und Zeitbände bedeuten zumindest zu Beginn für Leser eine vollkommen neuartige Konfrontation: Ja, alles in allem eine kontroverse Website, nicht sofort für jedermann geeignet, für viele wegen der unverblümten Sprache im ersten Moment vielleicht gar zurückstossend.

 

So empfanden auch Jesu religiöse Hörer ihn zu Beginn als kaum verständlich! Nur die aber, welche weiter hörten und selbst nachzuforschen begannen wurde wahres „Licht“ vermittelt! Wer Gottes GESETZ, so wie es Christus verkündet ablehnt, weil er anders gelehrt wurde, braucht Selbstüberwindung, um die „Finsternis“ die ihm als „Licht“ vermittelt wurde zu durchbrechen! Johannes vermittelt uns Jesu Worte:

 

(Johannes 3:18-21)  Wer Glauben an ihn [[(Jesus, den Menschensohn, nicht Jesus Teil einer Dreieinigkeit)]] ausübt, wird nicht gerichtet werden. Wer nicht Glauben ausübt, ist schon gerichtet, weil er nicht Glauben an den Namen des einziggezeugten Sohnes Gottes ausgeübt hat. 19 Dies nun ist die Grundlage für das Gericht, daß das Licht in die Welt gekommen ist, aber die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse. 20 Denn wer schlechte Dinge treibt, haßt das Licht und kommt nicht zum Licht, damit seine Werke nicht gerügt werden. 21 Wer aber das tut, was wahr ist, kommt zum Licht, damit seine Werke als solche offenbar gemacht werden, die in Harmonie mit Gott gewirkt worden sind.“

 

Dies betrifft auch die Opfer die wir bringen: Einige sind für Gott annehmbar, viele andere aber weist er zurück, weil sie in Wirklichkeit den Dämonen dargebracht werden. Wo der Unterschied liegt ist einfach herauszufinden! Viele wollen es aber gar nicht erst wissen.

 

Wieso ins Fettnäpfchen treten? Dass wir dabei öfters ins Fettnäpfchen treten, einmal bei mächtigen religiösen Gruppen, dann ein andermal bei der Politik und den Wirtschaftskolossen, dies gehört zum „Geschäft“, um wie Jesus gebot „die gute Botschaft“ kostenfrei und unverfälscht zu verteilen! Man findet keine Spendenaufrufe, keine Werbung für Produkte, kein Verkauf von Literatur auf unserer Seite. 

 

Es bedeutet Irrtum, Lügen, religiösen Betrug ohne Fremdabhängigkeit offenzulegen! Die Politiker, Religionsführer und Wirtschaftskapitäne der Irreführung der Massen zu überführen, ohne schleierhaft zu bleiben.

 

Dasselbe, dass Jesus und seine Jünger oft unangenehm auffielen und bedrängt wurden, dies berichteten bereits seine Apostel: Weil es allen Recht zu machen doch ein Ding der Unmöglichkeit ist: Dagegen dem „Gott der Himmel“ und Seinem Christus zu gefallen eine Herausforderung darstellt! Jesu Worte haben nichts an Wahrheit verloren:

 

Die Steinigung des Stephanus steht am Beginn eiuner bis Harmagedon andauernden Verfolgung all jener, die mehr auf die Worte der Schriftz hören wie auf religiöse (Ver)Führer  (Matthäus 5:11, 12)  Glücklich seid ihr, wenn man euch schmäht und euch verfolgt und lügnerisch allerlei Böses gegen euch redet um meinetwillen. 12 Freut euch, und springt vor Freude, da euer Lohn groß ist in den Himmeln; denn ebenso verfolgte man vor euch die Propheten.

 

Die Steinigung des Stephanus erfolgte, weil er vor den höchsten Richtern seiner Tage die Wahrheit über den Messias redete, den sie selbst töten liessen!

 

Es erfreut unser aktives Team zu erkennen, dass mehr und mehr Personen in immer schnellerem Rhythmus Informationen bei uns suchen! Je weiter die Endzeit ihrem Höhepunkt zustrebt, desto mehr Menschen werden sich bewusst, dass heutiges, erdenweites Geschehen eine Einbahnstrasse und eine Sackgasse ist, aus der es für dieses System keinen Ausweg mehr gibt! Religionsführer haben uns zu lange hinters Licht geführt! Gottes „eingeengten Weg“ zu erwählen und damit die „breite Strasse“, die in die Vernichtung führt zu verlassen, das getrauen sich trotzdem nur wenige, weil dies mit Verzicht und Anstrengung verbunden ist. Genau dies aber bedeutet es „Babylon die Grosse“ zu verlassen!

 

Perlen nicht vor Schweine werfen!Wir möchten echte „Perlen“ liefern und deutlich zeigen, wie sie sich von den Kunstperlen unterscheiden: Gottes Wort und seine vorgegebene Logik ist wirklich verständlich, „Perlen von hohem Wert“; innerhalb religiöser Dogmen und Vorurteile diese auszuteilen bedeutet diese Perlen aber vor die Schweine zu werfen, wo sie zertreten werden! Jesus warnte in der Bergpredigt:

 

(Matthäus 7:6)  Gebt das Heilige nicht Hunden, noch werft eure Perlen Schweinen vor, damit sie sie nicht etwa mit ihren Füßen zertreten und sich umwenden und euch zerreißen.

 

Es gibt Wochen, wo uns mehrere hundert neue Adressen vermittelt werden. Das wir bei solchem Versand auch Menschen ansprechen, die Gegner sind, eine vorgefasste Meinung vertreten und uns tatsächlich „zu zerreissen“ suchen, solche bittere Erfahrung machte auch Paulus! In Thessalonich musste er fliehen, andernorts wurde er in der Arena den Löwen vorgeführt, fünf Jahre verbrachte er unschuldig in römischen Gefängnissen und bei seiner zweiten Festnahme und Gefangenschaft ermordet man ihn! Sollen wir ihn vielleicht aus Angst deswegen nicht nachahmen? Lukas beschrieb, was in jener Stadt geschah, als Jason, ein Jude sie gastfreundlich aufnahm:

 

In Thessalonich versuchte eine Pöbelrotte den Juden Jason zu töten, weil er Paulus und seine Begleiter aufgenommen hatte die Jesus als König und Hohenpriester verkündeten.  (Apostelgeschichte 17:5-9)  Die Juden [[(heute wären es eifrige Anhänger ihrer Religion)]] aber, die eifersüchtig wurden, nahmen einige böse Männer mit sich, Müßiggänger vom Marktplatz, und bildeten eine Pöbelrotte und gingen daran, die Stadt in Aufruhr zu bringen. Und sie überfielen das Haus Jạsons und suchten sie dann zum Pöbelhaufen herauszubringen. 6 Als sie sie nicht fanden, schleppten sie Jạson und gewisse Brüder zu den Stadtvorstehern und schrien: „Diese, die die bewohnte Erde aufgewiegelt haben, sind auch hier anwesend, 7 und Jạson hat sie gastfreundlich aufgenommen. Und alle diese handeln gegen die Verordnungen Cäsars, indem sie sagen, ein anderer sei König, Jesus.“ 8 Ja, sie versetzten die Volksmenge und die Stadtvorsteher in Aufregung, als sie diese Dinge hörten; 9 und erst nachdem sie sich von Jạson und den anderen eine genügende Bürgschaft hatten geben lassen, ließen sie sie gehen.

 

Wenn wir heute vom „Königreich des Sohnes seiner Liebe“ reden ist das ein biblischer Begriff, der innerhalb der christlichen Religionen kaum gelehrt wird, weil alle Religionen eigentlich eigene „Königreiche“ darstellen, die Jehova fälschlich als ihren wahren Herrscher ausgeben: „Er hat uns von der Gewalt der Finsternis befreit und uns in das Königreich des Sohnes seiner Liebe versetzt, 14 durch den wir unsere Befreiung durch Lösegeld haben, die Vergebung unserer Sünden. 15 Er ist das Bild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene aller Schöpfung; …“ (Kol 1:13-15). Ist Jesus nun GOTT, der der Dreieinigkeit ohne Anfang und Enden, GOTT dem Vater ebenbürtig oder eine „Schöpfung“?  

 

Jesus und sein „Königreich des Sohnes seiner Liebe“ heute öffentlich zu verkünden, das „GESETZ des Christus“ als über jedem anderen Gesetz stehend zu erklären bringt bei denen Ablehnung und Feindschafft ein, die ihre eigenen Gebote, ihr eigenes Rechtssystem, ihre eigenen Richter und Vollzugsbestimmung über Gottes Recht stellen!

 

Das von Religion und Philosophie unabhängige Studium erfordert Ruhe und Beharrlichkeit: Eine lohnende Aufgabe!Jedem neuen Leser, der an der Wahrheit der Bibel und göttlicher Gerechtigkeit Interesse zeigt empfehlen wir, seine volle Aufmerksamkeit dem Stoff zu widmen! Es gilt nicht vorzeitig aufzugeben, weil etwas mehr Stoff behandelt wird, als wir es als Leser im Moment wünschen! Die Lösung lautet, die Lektüre aufzuteilen und in eigener Schulung zu vollenden!

 

Weil wir jedem Niveau an Vorwissen gerecht werden möchten, so braucht es mehr Information, weil wir nur anhand der Bibel die Beweisführung anerkennen, so sind es mehr Bibelstellen als anderswo, deren Querverbindung erst diesen Beweis liefern. Die Farbenpracht hat schon einige Leser gestört, die nicht bemerken, dass gerade solche Vorhebungen dem Gehirn helfen Wichtigkeiten oder Zusammenhänge zu distinguieren!

 

Im 1.Teil dieser dreiteiligen Serie hatten wir das Thema behandelt:

Die Urkirche zeigt den Weg für geistige Juden und deren Opfer! Darin erklärten wir die Verbindung der notwendigen Opfer des alten „Bundes mit Levi“, deren priesterlicher Dienst am Altar und im „Zelt der Zusammenkunft“, respektive später im Tempel Jerusalems.

 

Die Frage die wir uns stellten lautete: Was sind die Opfer die Jehova von uns Christen nach Jesu Opfertod erwartet, wo doch der „Bund mit Levi“ geendet hatte und durch den „besseren Bund“ ersetzt wurde. Dies, gemäss dem „Eidschwur“, den Jehova für ein Priesterkönigtum „gleich Melchisedek“ in Davids Psalm 110 angekündigt hatte.

 

Der eeligiöse Spendenzirkus und wie z.B. bei Jehovas Zeugen in Australien das Geld überallhin versickert ...Jesus forderte keinen Zehnten, noch seine Apostel noch hatte er Anteil an Steuereinnahmen noch bettelte er um Spenden! Die Grafik zeigt, wie Jehovas Zeugen ihre Spenden verteilen! [3] Sind dies vielleicht die von Gott geforderten Opfer?

 

Die Frage tauchte auf: Sind die christlichen Priester und deren unterschiedliche Formen von Messen und Sakramenten wirklich ein Ersatz für die Aufgaben der levitischen Priester oder eher eine Nachahmung? Nur ein Blick zurück auf die Urchristen, die doch offensichtlich Gottes Anerkennung besassen und ihre Form der Durchführung der Zusammenkünfte kann Licht auf das Thema werfen. Paulus geht im Brief an die Hebräer darauf spezifisch ein.

 

Wir wollen weitere Themen betrachten um zu verhindern, dass unsere „Opfer“ die wir darbringen nicht Dämonen zugewandt sind, wie Paulus damals schon Christen warnte, die heidnischem Einfluss erlegen waren! Gott will von uns reine Opfer, die gemäss Seinem Willen dargebracht werden müssen!

 

(Jesaja 54:5) Denn dein großer Erschaffer ist dein ehelicher Besitzer, Jehova der Heerscharen ist sein Name; und der Heilige Israels ist dein Rückkäufer. Der Gott der ganzen Erde wird er genannt werden.

 

Jesajas Vorhersage richtet sich auf die Zeit nach Harmagedon, nach der „Wiederherstellung aller Dinge“, wo Jehova seinen ehegleichen Bund mit dem „Israel Gottes“, der „Verwaltung an der Grenze der Fülle der Zeiten“ schliesst, nachdem Jesus ihm das aufgerichtete „Königreich der (neuen) Himmel“ übergeben hat (1.Tag des Erntefestes nach Harmagedon).

 

Gottes Wahl der kommenden weltregierung für das Millennium: Eine wahre Theokratie!

 

Hosea aber kündet eine neue „Verlobung“ an nach Harmagedon, wenn Jesus dem Vater das „Israel Gottes“ übergibt, eine „jungfräuliche“ Verwaltung, frei von jeder Sünde!

 

Zu diesem Sabbat und Wochenende haben wir den zweiten von drei Teilen voll überarbeitet und den bisherigen Artikel in zwei Teile aufgespaltet. Der dritte und letzte Teil folgt in einer Woche!

 

Wohlgefällige Opfer im neuen, geistigen Tempel: Was stellt der Bock für Asasel in der Endzeit dar?

 

2. Teil:  Die zwei symbolischen Opfertiere am Sühnetag. Asasel trägt die Sünde der Menschheit weg

 

Der "Bock für Asasel" und seine Bedeutung im geistigen TempelDer Sühnetag und dessen Opfer spielen erneut in der Endzeit mit ihrem „Endgericht“ symbolisch eine herausragende Rolle. Wir sollten gut darauf vorbereitet sein durch exaktes Verständnis. Jene, die das „Neue Testament“ ablehnen werden nicht verstehen und Christen, die das „Alte Testament“ als nur für Juden verbindlich zurückweisen werden beide die Zusammenhänge nicht verstehen.

 

Der ehemalige Pharisäer und Schüler Gamaliels erklärte: „Ich bin ein Jude, in Tarsus in Zilizien geboren, aber in dieser Stadt zu den Füßen Gamaliels erzogen, nach der Strenge des GESETZES der Vorväter unterwiesen, war ich ebenso ein Eiferer für Gott, wie ihr es alle heute seid.“ (Apg 22:3) Er beschrieb diese Dinge die Opfer und den Wechsel im Hohepriesteramt betreffend im „Brief an die Hebräer“, an seine Landsleute die Juden, die es für alle die den Gott der Himmel ehren zu verstehen gilt!

 

So möchten wir hier einen weiteren Irrtum vieler Religionen richtigstellen: Es geht um einen wichtigen Unterschied, was am Ende dieses Systems sein wird und was erst zum Abschluss des Millenniums zu erwarten sein wird!

 

König des Universums ist der Gott Abrahams, Isaaks und JakobsHier geht es geht um eine Prophezeiung Hesekiels im Kapitel 38: Nur sehr wenigen Christen ist der Unterschied des „Endgerichts“ vor Harmagedon gegenüber dem „Schlussgericht“ am Ende des Millenniums klar! Es sind zwei Dinge die wir deutlich voneinander zu trennen wissen müssen, weil sonst falsche Erwartungen schon bald kommender Dinge geweckt werden! Wann reagiert Gott wem gegenüber, wer überlebt beide Gerichte?

 

Dort, am Ende des Millenniums, somit kurz vor dem Ende des „Sabbats Jehovas“ wird Satan nochmals losgelassen, um die ganze Menschheit ein letztes Mal zu versuchen: Jene „grosse Volksmenge“, welche Harmagedon überleben durfte und dann diejenigen, die ihnen während des Millenniums neu geboren wurden, sowie die vielen Millionen Auferstandenen müssen erneut geprüft werden! Jesus hatte inzwischen mittels der 144.000 Priesterkönige vollkommenen Frieden und Wohlstand auf der ganzen Erde aufgebaut!

 

Karte von Magog, wo dessen Nachkommen aus Japhets Linie sich nach der Sprachverwirrung ansiedelten„Gog von Magog“, erklärt Hesekiel, wird von den „entlegensten Teilen vom Norden“ her handeln: (Hes 38:15) Er stellt sich dann auf Satans Seite, wenn jener aus seinem Abgrund „für eine kurze Zeit“ entlassen wird.

 

Johannes beschreibt im Kapitel 20 zu Beginn, was unmittelbar nach Harmagedons Endschlacht folgt, wenn Jesus den Teufel und dessen Dämonen gefangen setzt:

 

Der starke Engel, Michael (der himmlische Jesus, "das WORT") wirft Satan gebunden  für tausend Jahre in den Abgrund. (Offenbarung 20:1-3)  Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herabkommen mit dem Schlüssel des Abgrunds und einer großen Kette in seiner Hand. 2 Und er ergriff den Drachen, die Urschlange, welche der Teufel und der Satan ist, und band ihn für tausend Jahre. 3 Und er schleuderte ihn in den Abgrund und verschloß [diesen] und versiegelte [ihn] über ihm, damit er die Nationen nicht mehr irreführe, bis die tausend Jahre zu Ende wären. Nach diesen Dingen [[(, all dessen was während des Millenniums geschieht)]] muß er für eine kleine Weile losgelassen werden.

 

Wir müssen somit deutlich unterscheiden lernen, was unmittelbar vor, während und nach der Schlacht Harmagedons kommt und was erst am Ende des Millenniums folgen wird:

 

Palästinenser im Gazastreifen trauern um einen zwölfjährigen Jungen, der bei einem israelischen Luftangriff ums Leben gekommen ist. (Jesaja 4:4-6)  Wenn Jehova den Kot der Töchter Zions  [[(„Lo-Ruhama“, die Juden, welche bis zu Schluss nicht auf den Messias Jahoschua (Jesus) reagierten und die “Böcke“ innerhalb „Lo-Amis“, die in unzählige Sekten der „Töchter“ der Katholischen Mutterkirche aufgespaltene Christenheit)]] weggewaschen haben wird und er sogar das Blutvergießen Jerusalems durch den Geist des Gerichts und durch den Geist des Verbrennens [[(mittels der Reiterheere unter Jesu Leitung)]] aus ihrer Mitte wegspülen wird, 5 dann wird Jehova gewiß über jeder festen Stätte des Berges Zion und über ihren Zusammenkunftsort eine Wolke am Tag und einen Rauch schaffen und den hellen Schein eines flammenden Feuers bei Nacht [[(über dem „geistigen Tempel“, der Jehovas Anwesenheit beim Hohepriesterkönig Jesus andeutet)]]; denn über all der Herrlichkeit wird eine schützende Decke sein. 6 Und eine Hütte wird dann dienen zum Schatten am Tag vor der trockenen Hitze und zur Zuflucht und zum Bergungsort vor dem Regensturm und vor dem Niederschlag.

 

Israelischer Polizeieinsatz auf dem Tempelberg zufolge von Unrtuhen„Der Kot der Töchter Zions“ ist am Tag von Jesu Wiederkehr aus der heiligen Stadt und vom Berg Zion weggewaschen! Jesajas Vorhersage wird nun Wirklichkeit:

 

(Jesaja 2:1-6)  Das, was Jesaja, der Sohn des Ạmoz, hinsichtlich Judas und Jerusalems schaute: 2 Und es soll geschehen im Schlußteil der Tage, [daß] der Berg des Hauses Jehovas [[seine „neuen (ersten und zweiten) Himmel“, die „Verwaltung an der Grenze der Fülle der Zeiten“)]] fest gegründet werden wird über dem Gipfel der Berge [[(jeder anderen künftigen Machtstruktur; die „alten Himmel“ sind ja in Harmagedon vergangen)]], und er wird gewiß erhaben sein über die Hügel; und zu ihm sollen alle Nationen strömen.

Schwerter zu Pflugscharen3 Und viele Völker [[(aus der „grossen Volksmenge“ der „Schafe“, die Harmagedon überlebten)]] werden bestimmt hingehen und sagen: „Kommt, und laßt uns zum Berg Jehovas hinaufziehen, zum Haus des Gottes Jakobs; und er wird uns über seine Wege unterweisen, und wir wollen auf seinen Pfaden wandeln.“ Denn von Zion [[(von Gott her, durch Jesus und die „neuen Himmel“))]] wird [das] Gesetz [[GESETZ]] ausgehen und das Wort Jehovas von Jerusalem. 4 Und er wird gewiß Recht sprechen unter den Nationen und die Dinge richtigstellen hinsichtlich vieler Völker. Und sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden müssen und ihre Speere zu Winzermessern. Nation wird nicht gegen Nation [das] Schwert erheben, auch werden sie den Krieg nicht mehr lernen.

5 O ihr vom Hause Jakob [[(die „neuen Himmel“, die 144.000 der „königlichen Priesterschaft“)]], kommt, und laßt uns im Licht Jehovas [[(genauer Erkenntnis der bevorstehenden Dinge)]] wandeln!

6 Denn du [[Jehova]] hast dein Volk verlassen, das Haus Jakob [[(als er bei Jesu Tod „Lo-Ruhama“ und den „Bund mit Levi“ verwarf)]]. Denn sie sind voll von dem geworden, was aus dem Osten ist, und sie treiben Magie wie die Philịster, und es wimmelt bei ihnen von den Kindern der Ausländer.

 

Weder Israel, noch die Katholische Kirche, noch irgendeine ihrer späteren „Töchter“ war daher Gottes Volk bis zum Gerichtstag der Endzeit, wo Jesus die „Schafe“ aussondert und nach Harmagedon dem Vater das aufgerichtete „Königreich der Himmel“ übergibt!

 

Jehovas Königreich über das "Israel Gottes"

 

Jehova muss nach so langer Zeit des Friedens auf der ganzen Erde einen weiteren Test unserer Treue und Gottergebenheit durchführen: Ob wir uns erneut durch des Satans Machenschaften und rebellischen menschlichen Organisationsgeist uns andern Göttern unterwerfen, so, wie sie doch Kennzeichen bis zum Tag Harmagedons durch dieses System war.

 

Israel wird bis Harmagedon von fremden Truppen bedrängt werdenDies u.a. hat zur Folge, dass ein letzter Angriff gegen Jerusalem erfolgen wird. Es heisst somit klar zu unterscheiden, wenn der „König des Nordens“ vor Harmagedon, in unseren Tagen seinen Angriff unter Satans Führung startet und der „König des Südens“ zur Verteidigung der Nation Israel zusammen mit „allen Königen der Erde“ herbeieilt! Zu diesem Zeitpunkt ist „Gog von Magog“ noch unter den „im Erdboden Schlafenden“!

 

In Hesekiel Kapitel 38 wird dies beschrieben; im Kapitel 37 davor wird die Erstauferstehung im Detail gezeigt und wie die Erde zu vollkommenem Frieden kommt: Durch den „Menschensohn“, Jesus als erdenweit herrschenden König.

 

(Hesekiel 37:5, 6)  Dies ist, was der Souveräne Herr Jehova zu diesen Gebeinen gesprochen hat: „Siehe, ich bringe Atem in euch, und ihr sollt zum Leben kommen. 6 Und ich will Sehnen auf euch tun und Fleisch auf euch kommen lassen, und ich will euch mit Haut überziehen und Atem in euch tun, und ihr sollt zum Leben kommen; und ihr werdet erkennen müssen, daß ich Jehova bin.“ ‘ “

 

Jesu Wiederkehr erfolgt so, wie er gegen den Himmel geschwebt ist zurück zu den ihn erwartenden Aposteln am Tag des Trompetenfestes nach HarmagedonAm selben Tag des Trompetenfestes, dreissig Tage nach Harmagedon wird Jesus zu den ihn erwartenden Aposteln zurückkehren. Mit ihnen erwartet der versiegelte Überrest auf dem Ölberg die Ankunft ihres „Hauptes“! Sie sind zusammen mit ihren Ehefrauen aus allen Erdteilen der Erde zusammengeführt worden (Jes 66:19, 20, Mat 24:40, 41).

 

Hesekiel beschreibt die Aufgabe des „Menschensohnes“, die nur an Jesus gerichtet ist: Die Erfüllung der angesagten „Erstauferstehung“, vor den Augen der Apostel, des versammelten Überrests und der Anwesenden aus der „grossen Volksmenge“!

 

Jesu triumpfahler Ritt auf einem jungen Esel wird bei seiner Wiederkehr eine weit grössere Freude auslösen!Erst darauf folgt der triumphale Einzug in Jerusalem, hoch zum Tempelberg. Dort kommt die Einweihung der 144.000 zu Priesterkönigen. Jesu damaliger Einzug war inmitten seiner Feinde, nun ist kein Feind mehr am Leben und alles Volk wird jubeln!

 

Dann, nach dem Sühnetag, wo der symbolische „Bock für Asasel“ seine symbolische Rolle erneut spielt folgt das Erntefest, wo Jehova seine Erstlinge aus der gesamten Menschenernte in Empfang nimmt! Jesajas Prophezeiung, dass die „Schwerter in Pflugscharen“ verwandelt würden, die auch der Prophet Micha erwähnt (Mi 4:1-7) kommt während des Millenniums zur Erfüllung:

 

Nun zurück zu Magog, der ein Sohn Japhets war, geboren nach der Sintflut. Gog war entweder ein direkter Nachkomme von Magog oder ein Mächtiger innerhalb des Volkes Magog, im Widerstand gegen Jehova! Sie alle wurden bei der Sprachverwirrung zur Zeit Nimrods und des Turmbaus von Babel über die ganze Erde zerstreut.

 

Die Sühne und Enkel NoahsHesekiel gibt uns die wichtigen Details bekannt, was gegen Ende des Millenniums, nachdem jene Volksgruppen nach Noah und die weiteren nach dem Turmbau von Babel ebenso auferweckt wurden:

 

(Hesekiel 38:8, 9)  Nach vielen Tagen wird dir [[Gog von Magog]] Aufmerksamkeit geschenkt werden. Im Schlußteil der [[tausend]] Jahre wirst du in das Land [des Volkes] kommen, das zurückgeführt worden ist vom Schwert [[(Harmagedons, aus Michaels Mund)]], zusammengebracht aus vielen Völkern, auf die Berge Israels [[(die „Ebioniten“ und ansässigen Fremdlinge Israels der Endzeit und deren auferstandene Vorfahren)]], die sich als eine beständig verwüstete Stätte erwiesen haben; ja [ein Land], das hervorgebracht worden ist aus den Völkern [[das „Israel Gottes“, die „neue Nation“ als Erben des Gelobten Landes, dann die „grosse Volksmenge aus allen Nationen“ und all die erdenweit Auferstandenen, „die den Krieg nicht mehr lernen“ (Jes 2:1-4)]], [wo] sie [[(während des Millenniums)]] in Sicherheit gewohnt haben, sie alle. 9 Und du wirst ganz bestimmt heraufziehen. Wie ein Sturm wirst du herankommen. Wie Wolken, um das Land zu bedecken, wirst du werden, du und all deine Scharen und viele Völker mit dir.“ ‘

 

Der Turmbau von  Babel löste die Sprachverwirrung und Verteilung der Menschen über die ganze Erde ausUnter den „Gerechten und Ungerechten“ die während des Millenniums im 4.Rang der Auferstehung wiedergekommen sind befinden sich somit auch die Söhne und Enkel Japheths! Gog gehört zu ihnen und wird daher erst im späteren Verlauf des Millenniums seine Auferstehung erhalten. Auch er bringt den Zeitgeist seiner Tage, der Auflehnung Nimrods und der Vergötterung mittels des Turmes von Babel mit sich!

 

Können wir nun den Unterschied erkennen, was das Gericht in unseren Tagen und jenes am Ende des Millenniums anbetrifft?

 

Soweit unsere Darlegung für diesen Sabbat und die kommende Woche. Wir wünschen all unseren Brüdern und Schwestern, den interessierten treuen Lesern und den neu Hinzugekommenen den Frieden JHWH’s durch Jahoschua, unseren Erlöser.

 

 

„DER WEG“

 

Urs Martin Schmid

 

 

PS: Benutze den Link zum Hauptartikel:

 

Wohlgefällige Opfer im neuen, geistigen Tempel: Was stellt der Bock für Asasel in der Endzeit dar?

 

2. Teil:  Die zwei symbolischen Opfertiere am Sühnetag. Asasel trägt die Sünde der Menschheit weg

 

 

Bereite dich vor auf die kommenden Festtage der im September und Oktober 2014

(Versammlung “Der Weg”; Jesus hatte erklärt: „Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich in ihrer Mitte.“ Gottes Festzeiten sind für Ihn von hoher Wichtigkeit! (Hes 44:24; Mat 18:20))

 

   Das Trompetenfest (Rosh Hashanah; 1.Tischri) beginnt am Abend des 24. September (Mittwoch), dauert bis zum Abend des 25. September (Donnerstag). Versammlung: 09.00-11.30, Mittagessen: 12.00

Sühnetag (Jom Kippur; 10. Tischri) beginnt am Abend des 3. Oktober (Freitag), dauert bis zum Abend des 4. Oktober (Samstag, doppelter Sabbat). Es ist ein Tag der Trauer und des vollständigen Fastens. Versammlung: 09.00-11.00

   Das Laubhüttenfest (Sukkot; 15.-22. Tischri; 8 Tage) Das „Fest der Einsammlungen“ beginnt am Abend des 8. Oktober (Mittwoch), der 9. Oktober = 1.Tag und dauert bis zum Abend des 16. Oktober (Donnerstag). Erster und letzter Tag sind heilige Sabbate. Versammlung: 09.00-11.00, Mittagessen um 12.00; alle übrigen Tage treffen wir uns um 17.00-18.00 zur Versammlung und gemeinsamen Abendessen gemäss separatem Plan.

 

   An allen heiligen Sabbaten darf keinerlei Arbeit verrichtet werden, keine Käufe und Verkäufe getätigt werden. Es sind heilige Feste, sie sind ein Ruhetag für Jehova! (2.Mo 20:8-10; 3.Mo 23:37-43)

 

(2. Mose 31:12-17)  Und Jehova sagte ferner zu Moses: 13 „Was dich betrifft, rede zu den Söhnen Israels, indem [du] sprichst: ‚Besonders meine Sabbate sollt ihr halten, denn es ist ein Zeichen zwischen mir und euch durch eure Generationen hindurch, damit ihr erkennt, daß ich, Jehova, euch heilige. 14 Und ihr sollt den Sabbat halten, denn er ist euch etwas Heiliges. Wer ihn entweiht, wird unweigerlich zu Tode gebracht werden. Falls irgend jemand an ihm Arbeit verrichtet, so soll diese Seele von der Mitte ihres Volkes abgeschnitten werden. 15 Sechs Tage kann Arbeit getan werden, aber am siebten Tag ist ein Sabbat vollständiger Ruhe. Er ist etwas Heiliges für Jehova. Jeder, der am Sabbattag Arbeit verrichtet, wird unweigerlich zu Tode gebracht werden. 16 Und die Söhne Israels sollen den Sabbat halten, um den Sabbat durch ihre Generationen hindurch zu begehen. Es ist ein Bund auf unabsehbare Zeit [[auf ewig]]. 17 Zwischen mir und den Söhnen Israels ist er ein Zeichen auf unabsehbare Zeit, denn in sechs Tagen hat Jehova die Himmel und die Erde gemacht, und am siebten Tag ruhte er und ging daran, sich zu erquicken.‘ “

 

   Mit der Glaubenstaufe als Mündige werden wir zu „Söhnen Israels“, geistige Juden durch „Beschneidung des Herzens“ die „unverdiente Güte“ mit sich bringt und die Berufung hin zum kommenden „Königreich des Vaters“.

 

E-Mail www.harmagedon.com.arEinen Grossteil der zunehmenden Schar von neuen Lesern unseres wöchentlichen E-Mails „Brief an Brüder“ verdanken wir der Meldung neuer Mailadressen von Verwandten, Bekannten und Freunden, was an dieser Stelle verdankt sei. Es sind ihrer inzwischen viele Tausende! Die durch Links offerierte Literatur ist vollkommen kostenlos. Wir fordern weder einen „Zehnten“ noch bitten wir um Spenden noch werden wir von dritter Seite her finanziert, weil wir dasselbe System der ersten Christen verwenden, das Jesus bereits den Aposteln empfahl: „Kostenfrei habt ihr erhalten, kostenfrei gebt!

 

 



[1] http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13491993.html

[2] http://www.bild.de/politik/ausland/barack-obama/spricht-ueber-seine-strategie-gegen-isis-bild-analyse-37621582.bild.html

[3] www.reexamine.info/docs/2005_financial_statements_and_reports_for_watchtower_of_australia.pdf