Brief an unsere Mitbrüder

X2.2-14.10.24  Logik Gottes

 

 

Warum sind Grafiken und Zeitbände ein wichtiges Instrument Gottes Logik der Bibel zu erforschen?

 

 

Bariloche,  24. Oktober  2014

 

Lieber Bruder, liebe Schwester im Glauben!

Liebe Suchende nach unverfälschter Wahrheit

 

Jüdische MonatsbezeichnungenAm Samstag 25. Oktober ist Neumondfest, eines der von Jehova festgesetzten Festtage, somit ein „doppelter Sabbat“, der Beginn des jüdischen Monats Cheschwan. Wir wissen inzwischen, dass alle wichtigen biblischen Vorhersagen stets mit dem Monatsbeginn Jehovas in Zusammenhang stehen, seiner Sabbat- und Festzeitenordnung! Daran kann auch 99% der Menschheit, die dies verneinen nichts ändern!

 

Wer in die Tiefe der Heiligen Schrift eindringt merkt sehr bald, dass es keinen Lebensbereich gibt, der dort nicht Antworten auf wichtige Fragen findet! Um den Gott der „Himmel der Himmel“, die höchste Autorität wirklich kennen zu lernen müssen wir Seinen Sohn, den Messias, in Hebräisch „maschiach“ (Gesalbter) erst wirklich kennen lernen! Jesus oder Hebräisch „Jahoschua“ (transliteriert) ist das vollkommene Abbild seines Vaters JHWH, auf Hebräisch „Jahuwah“.

 

Wir als suchende Christen, als Menschen die Wahrheit und Gottes Gerechtigkeit in den Vordergrund stellen möchten exaktes Verständnis anstelle religiösen Irrtums und gar dummdreister „heiliger“ Lügen! Das geht nur dann, wenn wir im Geiste wachsen und all die vielen „Teilbilder“ zur Harmonie des „Gesamtbildes“ vereinen!

 

weisheit: Logische Zusammenhänge erkennen lernen!Die gesamte Schrift lehrt uns freie Menschen zu sein, innerhalb vorherbestimmter Grenzen: Wir nennen es das „GESETZ des Christus“. Es zeigt die Einengung des „Weges“ der uns zu Jehova und in sein künftiges Königreich bringt, um wirklich „Gottes Volk“ zu werden.

 

Viele Religionen behaupten bereits heute selbst „Gottes Volk“ zu sein, vorab die Juden. Stimmt das aber wirklich? Im Brief der kommenden Woche gehen wir tiefer darauf ein!

 

Sind wir wirklich freie Menschen oder sind wir längst erneut „Leibeigene“, ohne es überhaupt zu realisieren? In den meisten Ländern steigt die Steuerlast seit vielen Jahren beständig an, im Gegensatz hierzu sind die Löhne nahezu eingefroren oder gar im Schnitt um mehrere Prozentpunkte gefallen. Dies bedeutet, dass wir zu Gefangenen des Staates werden! Dies im Kapitalismus wie unter dem Sozialismus!

 

Brutoinlandprodukt: Ungerechte Verteilung von EinkommenWas bedeutet dies für den Einzelnen von uns? Ganz einfach, dass jeder mehr arbeiten muss, um den gewohnten Lebensstandard zu halten. Die Karte zeigt, dass eine ungesunde Verteilung des Reichtums, der Einkommen auch mehr Abhängigkeit der armen und ärmsten Bevölkerungsanteile mit sich bringt, die moderne Form des früheren „Leibeigentums“.

 

Wie der Pharao in Ägypten von Israel verlangte, künftig auch noch das Stroh für die Ziegelherstellung selbst zu besorgen, so ist es der Zweitjob der viele am nackten Leben erhält. Vom Mittelstand wird mehr und mehr gefordert, um es umzuverteilen. Die Reichsten aber werden immer reicher!

 

Versteckte und doch offene Armut in DeutschlandHilfswerke jeder Form gedeihen in diesem Klima, weil sie ja zuerst ihre eigene Organisation am Leben erhalten und jene die ihnen dienen, sie müssen auch verdienen!  Der Staat braucht mehr Angestellte, um die immer komplexeren Regeln zu überwachen und durchzupauken: Wir alle müssen es bezahlen! Das System ist von Grund auf krank!

 

Nun, wir alle sind Zeuge davon, dass dieser Mehraufwand an Steuern und durch Inflation, durch Überangebot an Arbeitskräften und fallenden Löhnen Folgen hat! Mehr Anstrengungen des Einzelnen, um bloss zum Lebensnotwendigen zu gelangen, was daher in vielen Ländern immer mehr Menschen unterhalb die Armutsgrenze sinken lässt! Dieser Trend wird bei rückläufigen Produktionszahlen nur noch schneller werden!

 

Die Kriege der Nationen lässt die Rüstungsindustrie Boomen, die nicht aufhörenden Flüchtlingsströme müssen ernährt werden und brauchen Unterkünfte und Beaufsichtigung. Dieselben Nationen der UNO und Religionen im WCRL spielen sich da als Wohltäter auf, die gerade doch für jene Desaster verantwortlich zeichnen! Die Hauptnutzniesser, die Wirtschaftskonzerne helfen mit Spenden, die einen Bruchteil ihrer Einkünfte betragen die Not zu lindern, natürlich verbunden mit Imagegewinn!  Im Gefolge von Fehl- und Unterernährung, beständiger Angst und Stress stehen Krankheiten, Seuchen und Zunahme jeder Art von Gewaltverbrechen! Eine Spirale, die wir nicht mehr durchbrechen können!

 

Staatsverschuldung Deutschland: wer soll das bezahlen?Immer mehr Geld zu drucken, um Staatsdefizite zu decken und sich damit zu verschulden, ohne Chance es je zurückzuzahlen, dies schiebt den Kollaps nur etwas auf! Einige reden von einem „Reset“, wie beim Computer, um alles von vorne an zu beginnen. Das aber löst mit Sicherheit die grösste je gesehene Katastrophe auf der Erden aus!

 

Wir alle kennen Jesu Worte mit dem Hinweis auf unsere Tage:

 

 (Matthäus 24:7-13)  Denn Nation wird sich gegen Nation erheben und Königreich gegen Königreich, und es wird Lebensmittelknappheit und Erdbeben an einem Ort nach dem anderen geben. 8 Alle diese Dinge sind ein Anfang der Bedrängniswehen. 9 Dann wird man euch der Drangsal überliefern und wird euch töten, und ihr werdet um meines Namens willen [[(weil wir uns zu Jesus und dem „GESETZ des Christus“ bekennen)]] Gegenstand des Hasses aller Nationen sein. 10 Dann werden auch viele zum Straucheln gebracht werden und werden einander verraten und werden einander hassen. 11 Und viele falsche [[(Endzeit-)]]Propheten werden aufstehen und viele irreführen; 12 und wegen der zunehmenden Gesetzlosigkeit wird die Liebe der meisten erkalten. 13 Wer aber bis zum Ende ausgeharrt haben wird, der wird gerettet werden.

 

 

Weltkarte mit den 28 Kriegsgebieten 20122013 gab es dreissig bewaffnete Auseinandersetzungen auf der Welt! Bei den meisten handelt es sich um Bürger- oder Religionskriege, die in fast allen Fällen von den Interessengruppen des „Nord- und Südkönigs“ (Ost-West-Konflikt: Sozialismus versus Kapitalismus) unterstützt und mit Waffen versorgt werden! Die Religionen im Hintergrund schüren die Auseinandersetzungen, um Territorialgewinne ihres Einflussbereiches zu erreichen oder diese nicht zu verlieren! Wahrlich Zeichen der Endzeit, die uns täglich neu bestätigt werden!

 

Am Fernsehen und Internet können wir das Geschen live verfolgen: Raketenhagel auf IsraelDas Fernsehen und Internet bringt uns die aufschreckenden Meldungen frei ins Haus, von den Medien so zurechtgebogen, wie es deren Ausrichtung entspricht! Selbst in geistigem Sinn vollkommen „Blinde“ können die Erfüllung der Worte Jesu nicht leugnen!

 

„Diese Probleme hat es schon immer gegeben“ argumentieren die „Tauben“ und andere: „Das Ausmass ist gefährlich für einen weltweiten vollkommenen Kollaps“ erklären die „Falken“! Die Worte des Paulus aber berücksichtigen nur die, welche ihre Naherwartung von Jesu baldiger Wiederkehr stark halten!

 

Gott ist tot: Nietsche; Nietsche ist tot: Gott(Hebräer 10:35-39)  Werft daher euren Freimut der Rede, der eine große Belohnung mit sich bringt, nicht weg. 36 Denn ihr bedürft des Ausharrens, damit ihr, nachdem ihr den Willen Gottes getan habt, die [Erfüllung der] Verheißung empfangen mögt. 37 Denn noch „eine ganz kleine Weile“, und der Kommende wird eintreffen und wird nicht säumen. 38 „Mein Gerechter aber wird zufolge des Glaubens leben“, und „wenn er zurückweicht, so hat meine Seele [[(der lebendige Gott)]] kein Gefallen an ihm“. 39 Wir nun sind nicht von denen, die zur Vernichtung zurückweichen, sondern von denen, die Glauben haben zum Lebendigerhalten der Seele.

 

Seit Paulus dies schrieb vergingen fast zweitausend Jahre! Aus Gottes Sicht, für Den „tausend Jahre wie ein Tag“  sind bestimmt keine lange Frist! Jesus, als Geistwesen, das seit Anbeginn der Schöpfung lebt, für ihn war es ebenso eine kurze Weile an Gottes rechter Seite, seit seiner Rückkehr in den Himmel!

 

Da Jehova in hebräischer Aussprache Jahuwah lautet ist auch interessant, dass er kein „toter Gott“ ist, wie ihn Lenin, Marx und Engels und deren Anhänger sehen wollen, sondern vielmehr, dass JHWH alles Geschehen auf der Erde exakt beobachtet und den Ausgang von Anfang an kundgetan hat! Beachten wir die Bedeutung von Gottes Namen aus dem Hebräischen transliteriert:

 

Bedeutung des göttlkichen Namens JHWH (Jehova) = Jahuwah

 

Jesaja war ein Prophet der von GOTT besonders gesegnet wurde und Vorhersagen erhielt, die bis über das Ende des Millenniums hinausreichen. JHWH redet hier speziell jene an, die Seine Gebote missachten, die Gesetzesübertreter, wozu an vorderster Stelle heute die Namenchristenheit genannt werden muss. Sie „beten das wilde Tier“ der Nationen, die UNO und dessen religiöses „Bild“, das WORLD COUNCIL OF RELIGIOUS LEADERS an:

 

 

105 Milliarden USD: Jährliches Busget für Atomwaffen (Jesaja 46:8-11)  Gedenkt dessen, damit ihr Mut fassen mögt. Nehmt es zu Herzen, ihr Übertreter [[(Meines GESETZES)]]. 9 Gedenkt der ersten Dinge von langer Zeit her [[(Adam, Noah, Abraham, Isaak, Jakob, Moses, Israel)]], daß ich der Göttliche bin, und da ist kein anderer Gott [[(oder Götze)]] noch irgendeiner wie ich; 10 der von Anfang an den Ausgang kundtut und von alters her die Dinge, die nicht getan worden sind; der spricht: ‚Mein eigener Beschluß wird bestehen, und alles, was mir gefällt, werde ich tun‘; 11 der vom Sonnenaufgang her einen Raubvogel ruft, aus fernem Land den Mann, der meinen Beschluß vollziehen soll. Ich habe [es] ja geredet; ich werde es auch herbeiführen. Ich habe [es] gebildet, ich werde es auch tun.

 

Genau das tun wir, um Mut zu fassen! Wir wenigen, die denselben „eingeengten Weg“ gehen, den Jesus uns vorzeichnete: Der „ersten Dinge“ zu gedenken, Gottes Vorsatz seit Beginn betrachten und die logischen Zusammenhänge bis zum Abschluss aneinanderreihen!

 

Kennst du die Hauptereignisse der Endzeit im logischen Ablauf?

 

Das macht unsere Seite hin und wieder für Neuzugekommene „schwer verständlich“, weil wir uns sowohl an Menschen mit wenig oder gar keiner Bibelkenntnis wenden, wie auch an „Bewährte“ Christen, mit grosser Kenntnis, denen noch Erfahrung zur Logik der Dinge Gottes, der langfristigen Zusammenhänge fehlt!

 

Wichtige Kalifate der arabischen WeltBedenken wir, dass der „Nordkönig“ (heute: Sozialistischer Block) am „Ende der Zeiten der Nationen“  seinen letzten geballten Angriff auf Israel aus dem Osten machen wird, durch die „Streitarme“ des Terrorismus, respektive der heute so genannten Dschihadisten, die den muslimischen Traum vom Grosskalifat neu aufbereitet haben!

 

Der Prophet Daniel musste Gottes Vorhersagen im Detail aufschreiben, die jeden von uns interessieren sollten, die wir in der „Zeit des Endes“ dieser vom „Gott dieses Systems“, von Satan und dessen Dämonen gelenkten Welt leben. Nie war es wichtiger „kein Teil der Welt“ zu sein wie heute! Jesus erklärte die Konsequenzen: „Weil ihr nun kein Teil der Welt seid, sondern ich [[(Jesus, weil wir ihn lieben und darum seine Gebote halten)]] euch aus der Welt auserwählt habe, deswegen haßt euch die Welt.“(Joh 15:19) Ja, von vielen ernten wir Hass, Namenchristen an erster Stelle, was uns nicht zurückhalten darf das zu tun, was in Gottes Augen vortrefflich ist!

 

(Daniel 11:29-31)  Zur [[(von JHWH)]] bestimmten Zeit wird er [[(der „König des Nordens“; Kommunistischer Block & Verbündete)]] zurückkehren, und er wird tatsächlich gegen den [[(König vom)]] Süden [[(den Kapitalistischen Block & Verbündete; Ukraine-Krise; Syrien-Irak-ISIS, Afghanistan-Al Quaida, muslimischer „Frühling“ Nordafrikas usw.)]] kommen; aber es wird sich erweisen, daß es [[(, der Kampf um die höchste Machtstellung)]] zuletzt nicht gleich ist wie zuerst [[(Stellvertreterkriege mittels „Streitarmen“ religiöser Militanten)]].

Kirche in Syrien die vom Assad-Regim zerbomt wurde30 Und es werden gegen ihn [[den „Nordkönig“]] gewiß die Schiffe von Kịttim [[(Cypern: NATO-Stützpunkt: „Südkönig“)]] kommen, und er [[der „Nordkönig“]] wird verzagen müssen. Und er [[der „Nordkönig“]] wird tatsächlich zurückkehren und Strafankündigungen gegen den heiligen Bund [[(die Namenchristenheit & Israel)]] schleudern und wirksam handeln; und er wird zurückgehen müssen und wird denen Beachtung schenken, die den heiligen Bund verlassen [[(all jene, die das siebenköpfige „wilde Tier“ (UNO) und dessen „Bild“ (WCRL) anbeten: Namenchristen, Juden)]].

Krieg ist Terror: Nur mit einem grösseren Budget!31 Und da werden [Streit]arme sein [[(der religiös motivierte Terrorismus; Hamas, Hisbollah, Al-Quaida, ISIS, Boco-Haram usw.: Dschihadisten)]], die aufstehen werden, von ihm [[(dem „Nordkönig“ unterstützt)]] ausgehend; und sie werden tatsächlich das Heiligtum [[(Kirchen, Klöster, Religionsorganisationen)]], die Festung, entweihen und das beständige [Opfer] entfernen [[(die Messen, den Gottesdienst; mit der Zerstörung „Babylons der Grossen“ erreicht dies den Höhepunkt))]].

 Und sie werden gewiß das abscheuliche Ding, das Verwüstung verursacht, aufstellen [[(Bedrohung mit Kernwaffen, z.B. Israel/Iran)]].

 

All diese Dinge sind untereinander verknüpft. Nichts steht für sich isoliert alleine! Die Gewaltherrscher im Irak, Saddam Hussein, in Libyen, Gaddafi in Syrien, Assad und weitere hassten den „Südkönig“, der sie schlussendlich zerbrach oder noch daran ist. Frieden konnte er dadurch nicht erreichen, nur noch mehr Unruheherde.

 

Israel steht im Fadenkreuz, der Einfluss der reichen Judenfamilien fordert viele heraus. Die Palästinafrage steht wie ein Damoklesschwert über jener Nation! Die prophetischen Vorhersagen totzuschweigen oder wegzureden wird nichts an den vorhergesagten Ereignissen verändern! 

 

Weltweite Verteilung des ReichtumsWie Statistiken aber deutlich machen, wird das eine Prozent der Reichen (blau) immer reicher! Mehr Millionäre und immer mehr Milliardäre gibt es! 99,9% der Erdbevölkerung (orange) besitzen nur 19% des Reichtums der Welt! (trn = Trillionen US-$)

 

Das Erstaunliche ist, dass in Ländern die den Sozialismus propagieren exakt dasselbe geschieht: Das Volk erhält das absolut Notwendige, nahezu alle Neuschöpfung von Reichtum fliessen hin zur kleinen Kaste der Bevorrechtigten!

 

Als Christen suchen wir nicht den Reichtum dieses Systems, sondern den Kommenden, den geistigen Reichtum durch Verständnis Gottes und seiner Pläne mit den Menschen: Wodurch wir wahre Freiheit und wirkliche Gerechtigkeit ernten werden, wenn wir ausharren! Dazu aber ist auch genaue Erkenntnis notwendig, gerade um die Zukunft zu erkennen: Denn „ausharren“ bedeutet doch Gottes Willen zu tun und Jesu Gebote einzuhalten und die wahre Gerechtigkeit zu leben! Wie unsere regelmässigen Leser unserer wöchentlichen Briefe, der NEWSLETTER und der Artikel und Bücher sehr wohl wissen, wollen wir diese Kenntnis von den logischen Zusammenhängen der ersten Seiten der Bibel bis hin zu den letzten vermitteln! Jeder der sich etwas bemüht kann diese Dinge verstehen!

 

Kenntst Du die verschiedenen freien Dienstleistungen der seite www.HARMAGEDON.com.ar?

 

(Matthäus 5:3)  Glücklich sind die, die sich ihrer geistigen Bedürfnisse bewußt sind, da das Königreich der Himmel ihnen gehört.

 

Ohne Selbststudium der Bibel ist kein tieferes Verständnis möglich!Es ist heute die Zeit, wo die letzten Geheimnisse gelüftet werden! Wir möchten Dir zu diesen „Geheimnissen“ die Schlüssel in die Hand legen, damit Du selbst durch eigenes Prüfen und regelmässiges Bibelstudium (Bibelstudienplan zum Lesen der Schrift innerhalb eines Jahres) selbst zu dieser „genauen Erkenntnis“ kommst. Damit Du das geistige „Öl“, das Du brauchst, um dem Christus mit brennender „Lampe“ entgegenzugehen, dir selbst erarbeitest: Dann, wenn er von der „Hochzeit des Lammes“ her kommt!  Zu vielen Bibelbüchern existiert eine „Vers zu Vers-Betrachtung“ mit Kommentaren und Erklärungen. Auch Schwerverständliches wird dadurch begreifbar!

 

Zu diesem Sabbat und Wochenende möchten wir Dir, lieber Bruder, liebe Schwester und liebe Interessierte das Studium der beiden Seiten empfehlen, wo Du den Zugriff sowohl auf alle unsere im Internet publizierten Grafiken, Zeitbände, Bildmaterial und Karten findest:

 

Warum sind Grafiken und Zeitbände ein wichtiges Instrument Gottes Logik der Bibel zu erforschen?

 

Studiere doch bitte diese beiden nachstehenden Übersichts-Seiten, wo die Grafiken und Zeitbände auf dem heute aktuellsten Stand sind. Regelmässig überarbeiten wir sie und viele neue sind in Produktion und werden nach und nach freigegeben und publiziert. Durch anklicken kommst Du auf das jeweilige Inhaltsverzeichnis.

 

Im Moment ist nur WINDOWS-EXPLORER 9 der alle Grafiken fehlerlos zeigt!(PS: Die klarste Ansicht wird bis heute über INTERTET-EXPLORER 9 erreicht! Neuere Versionen unterstützen gewisse Grafikmodus nicht. Hilfe von Aussenstehenden ist uns willkommen!)

 

Index zu Grafiken und Zeitbände Klicke Dir auch innerhalb der Indexe zu Grafiken und Zeitbänden jene Themen an, die Dich vorab besonders interessieren: Nicht unbedingt um sie anhand Deines Wissensstandes zu beurteilen, sondern zu erkennen, wieweit Gottes Logik aus der Bibel in einfachen und komplexeren graphischen Darstellungen eingefangen werden können!

 

Neben vielen Hausversammlungen werden auch an mehr und mehr öffentlichen und religiösen Schulen und Universitäten diese Hilfsmittel heute bereits im Unterricht verwendet. Um den Wissensdurst junger Menschen anhand von logischen Argumenten, statt durch Mystik zu befriedigen! Nicht Religion und ihre Dogmen stehen im Mittelpunkt, sondern das, was die Heilige Schrift uns an wirklichen Zusammenhängen und Abläufen preisgibt: Was jeden Menschen unabhängig Rasse, Hautfarbe und geistiger Ausrichtung interessieren müsste, da unser eigenes Leben auf der Waagschale steht!

 

Diese  „genaue Erkenntnis“ bedingt, dass wir u.a. wissen, wo wir auf der Zeitachse stehen! Der Prophet Daniel musste am Ende des babylonischen Exils, nachdem das ganze Land  Israel seine Sabbat- und Jubeljahre abbezahlt hatte, für unsere heutige Generation folgendes aufzeichnen:

 

(Daniel 12:9-13)  Und er sagte weiter: Geh, Daniel, denn die Worte werden geheimgehalten und versiegelt bis zur Zeit des Endes. 10 Viele werden sich reinigen und sich weiß machen und werden geläutert werden. Und die Bösen werden bestimmt böse handeln, und gar keiner der Bösen wird [es] verstehen; die aber, die Einsicht haben, werden [es] verstehen.

 

"Das abscheuliche Ding, das Verwüstung verursacht" 11 Und von der Zeit an, da das beständige [Opfer] entfernt worden ist und das abscheuliche Ding, das Verwüstung verursacht, aufgestellt worden ist, werden es eintausendzweihundertneunzig Tage sein. [C3]

12 Glücklich ist, wer harrt und wer die eintausenddreihundertfünfunddreißig Tage erreicht! [[C4] endet am 15.Tischri, dem 1.Tag des Laubhüttenfestes]

13 Und was dich selbst betrifft, geh dem Ende entgegen; und du wirst ruhen, aber du wirst [[(in der Erstauferstehung nach Harmagedon)]] aufstehen [[(zu ewigem Leben und Priesterkönigtum)]] zu deinem Los am Ende der Tage.“

 

Zuvor hatte der Engel dem Propheten Daniel bereits erklärt, wo die Geschehnisse zum Ende des Kapitels 11 einzureihen sind und wie lange es dauern wird, vom Aufstehen Michaels [B1] bis zum Abschluss [B3]der „sieben Zeiten der Nationen“ [C]:

 

 (Daniel 12:6, 7)  Wie lange wird es bis zum Ende der wunderbaren Dinge sein? 7 Und ich begann den mit dem Linnen bekleideten Mann [[(der „Engelfürst Michael“, der Gabriel zur Hilfe eilte (der später zur Erde gesandte Jesus (Da 10:13, 14)))]] zu hören, der oben über den Wassern des Stromes war, während er dann seine rechte [Hand] und seine linke [Hand] zu den Himmeln erhob und bei dem, der auf unabsehbare Zeit [[auf ewig]] lebt, schwor: Es wird für eine bestimmte Zeit, bestimmte Zeiten und eine halbe sein [[3 ½ Jahre]]. Und sobald die Zerschmetterung der Kraft des heiligen Volkes beendet sein wird, werden all diese Dinge ein Ende nehmen.“

 

Hosea III: Hosea soll eine Prostituierte heiratenZur Zeit des Propheten Daniel war die Nation Juda das „heilige Volk“ im Exil. Nach dessen Rückkehr aus Babylons Exil war es die in babylonischer Hurerei geborene Tochter „Lo-Ruhama“, Jehova war nicht ihr Vater. Die drei Sekten zur Zeit Jesu: Pharisäer, Sadduzäer und Herodianer waren indirekte Folge der Implementation babylonischen Gedankengutes, eine Form geistigen „Sauerteigs“ mit differierter Ausrichtung.

 

Von dieser nachexilischen Nation erklärte Hosea Jahrhunderte vor ihrer Existenz: „Nenne ihren Namen Lo-Ruhama, denn ich werde dem Hause Israel nicht wieder Barmherzigkeit erweisen, weil ich sie ganz bestimmt hinwegnehmen werde.“ (Hos 1:6)

 

Warum diese harte Entschlossenheit Jehovas? Er hatte der Nation Israel als seiner symbolischen Ehefrau immer und immer wieder die Hand gereicht, die jene aber zurückstiess und stets erneut zum Götzendienst zurückkehrte, in geistigem Sinne eine „Hure Babylons“ geworden war. Am Anfang hatte Jehova Hosea die Wirkung erklärt, wenn man sich mit einer käuflichen Frau einlässt:

 

(Hosea 1:2)  Da war ein Beginn des durch Hosẹa [ergangenen] Wortes Jehovas, und Jehova sprach dann zu Hosẹa: „Geh, nimm dir eine Frau der Hurerei und Kinder der Hurerei, denn durch Hurerei wendet sich das Land ganz bestimmt davon ab, Jehova zu folgen.“

 

Die Kinder folgen dem Beispiel ihrer Mütter! Die Väter werden als „Haupt“ abgelehnt und deren Belehrung zurückgewiesen. Genau diese Situation erleben wir heute erdenweit. Was der Teufel mit Eva begann, das bringt er bis zum Ende zum Höhepunkt: „… durch Hurerei wendet sich das Land [[die ganze Welt, vorab die Christenheit]] ganz bestimmt davon ab, Jehova zu folgen.“ Sie folgen ihren religiösen und politischen Liebhabern die ihnen das bieten, was Gott verabscheut!

 

Der Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringtMit der Tötung des Messias Gottes war das Fass zum Überlaufen gekommen! Das war der allerletzte Tropfen. Jene Generation der Juden verlor vollkommen Jehovas Anerkennung als „Sein Volk“! Der „Bund mit den vielen“ („Lo-Ruhama“) endete mit der siebzigsten Jahrwoche, dreieinhalb Jahre nach Jesu Tod!

 

(Daniel 9:27)  Und er [[der Messias,]] soll [den] Bund für die vielen [[„Lo-Ruhama“]] eine Woche [[ab seiner Taufe im Jordan begann die siebzigste Jahrwoche und dauerte bis zur Taufe des Kornelius sieben Jahre]] lang in Kraft halten; und zur Hälfte der Woche [[(nach dreieinhalb Jahren)]] wird er Schlachtopfer und Opfergabe aufhören lassen [[mit Jesu Tod endete der „Bund mit Levi“, mit seiner Auferweckung „im Geiste“ wurde er von Jehova zum Hohepriesterkönig]].

 

Mit der Nutzung des dritten „Schlüssels“ öffnete Petrus am Ende jener „Woche“, im Herbst des Jahres 36 u.Z. das Tor zum „Königreich des Sohnes seiner Liebe“ nun auch noch für Menschen aus den Nationen. Das fleischliche Israel als Nation war nicht mehr „Gottes Volk“. Jesus erwies sich Jehova gegenüber als „Haupt“ treu „in allem“, wie eine vorbildliche Ehefrau und bewies, dass Loyalität unter jeder Bedingung möglich ist: Das Gegenteil von käuflicher Hurerei und Abtrünnigkeit!

 

Jerusalem nach der Rückkehr aus dem Exil mit dem Tempel SerubbabelsDer Bund mit „Lo-Ruhama“, der im Buch Nehemia nach der Rückkehr aus babylonischer Gefangenschaft und der Wiedereinweihung des Tempels Serubbabels durch jenen Propheten als „eine feste Vereinbarung“ aufzeichnete und die sowohl durch Fürsten, Leviten als auch die Priester und damit für das Volk verbindlich unterzeichnet wurde lautete: (Lies vorab Neh Kap.1 + 2)

 

(Nehemia 9:38-10:8)  … Im Hinblick auf all dieses [[alle Gebote Jehovas nun zu halten, fremdländische Frauen und deren Kinder zurückzusenden]] treffen wir somit eine feste Vereinbarung [[(ein Gelübde)]], sowohl schriftlich als auch bestätigt durch das Siegel unserer Fürsten, unserer Levịten [und] unserer Priester.“

10 Es nun durch Siegel bestätigend, waren: Nehemịa, der Tirschạtha, der Sohn Hachạljas, und Zedekịa, 2 Serạja, Asạrja, Jeremia, 3 Pạschhur, Amạrja, Malkịja, 4 Hạttusch, Schebạnja, Mạlluch, 5 Hạrim, Mẹremoth, Obạdja, 6 Daniel, Gịnnethon, Bạruch, 7 Meschụllam, Abịja, Mịjamin, 8 Maạsja, Bịlgai [und] Schemạja, dies waren die Priester.

 

Dieser „Bund mit den vielen“ endete, als Jehova durch Jesus „heiligen Geist“ auf jene Hausgemeinschaft des Kornelius ausgoss und damit bestätigte, dass Menschen der Nationen die Glauben in Jesus setzten und sich das „GESETZ des Christus“ auf ihr Herz schrieben nun zum geistigen Israel hinzugefügt wurden.

 

Prophezeiung & Erfüllung der 70 Jahrwochen

 

Daran, dass Jehova „Lo-Ruhama“ keine weitere Barmherzigkeit gewährte ändert sich bis zum Abschluss des Systems nichts! Alle die „Israel preisen“ sollten verstehen, dass damit nicht die fleischliche Nation gemeint ist, sondern all jene, die den Glauben Abrahams nachahmen! Sie gehören zum „Samen der Verheissung“, der Isaak ist, weil sie das „GESETZ des Glaubens“ erfüllen!

 

(Hosea 1:2)  Da war ein Beginn des durch Hosẹa [ergangenen] Wortes Jehovas, und Jehova sprach dann zu Hosẹa: Geh, nimm dir eine Frau der Hurerei [[„Gomer“ = Jakobs 12 Stämme]] und Kinder der Hurerei: [[„Jesreel“ = Zehnstämmereich; „Lo-Ruhama“ = nachexilisches Juda; Lo-Ammi“ = Christenheit]], denn durch Hurerei wendet sich das Land ganz bestimmt davon ab, Jehova zu folgen.

 

Der Drache kommt: Satans Hinauswurf aus dem Himmel9Diese „Zerschmetterung der Kraft des heiligen Volkes“ betrifft in der Endzeit einerseits „Lo-Ruhama“, indem die Feinde Israels bis nach Jerusalem vordringen, andererseits „Lo-Ammi“, die abgefallene Christenheit, die beide „Geschwister“ sind. Nehemia hatte im innigen Gebet zu Jehova erwähnt:

 

(Nehemia 1:8, 9)  Gedenke bitte des Wortes, das du Moses, deinem Knecht, geboten hast, indem [du] sprachst: ‚Solltet ihr eurerseits treulos handeln, so werde ich meinerseits euch unter die Völker zerstreuen. 9 Wenn ihr zu mir umgekehrt sein werdet und meine Gebote gehalten und sie getan habt: auch wenn sich eure Versprengten am Ende der Himmel befinden sollten, von dort werde ich sie sammeln und sie bestimmt an den Ort bringen, den ich erwählt habe, um meinen Namen dort weilen zu lassen.‘

 

Nach dem Erscheinen des Messias, Jesus gehörte zu den „Geboten Mose“ auch das „GESETZ des Glaubens“, das die meisten Juden bis zum bitteren Ende von sich weisen. Dies, weil sie eher denen zuhören, die ihre Ohren mit Worten kitzeln und sie als „Gottes Volk“ lobpreisen, weil Moses doch über den Segen Isaaks über Jakob (Israel) schrieb: „Verflucht sei jeder von denen, die dich verfluchen, und gesegnet sei jeder von denen, die dich segnen.“ (1.Mo 27:29)

 

Segen oder Fluch: Sie haben die WahlSie alle vergessen den Bund von Moab, der beim Verlassen der Gebote  Gottes auf Israel einen Fluch kommen lässt, der auf Sünde folgt! Zudem hatte Jehova doch Israel, so wie Er es im Fluch und im „GESETZ des Glaubens“ angekündigt hatte schlussendlich verworfen. Nur jene, welche bereuten und ihrerseits das „GESETZ des Christus“ befolgten wurden in den „neuen Bund“ aufgenommen und erhielten „unverdiente Güte“, Vergebung früherer Sünden, selbst „rot wie Scharlach“! Jesajas Worte haben Geltung bis zum kommenden Gerichtstag:

 

Jesu "Schwert aus dem Mund" wird am Tag von Gottes Rache alle Feinde verzehren(Jesaja 1:18-20)  „Kommt nun, und laßt uns die Dinge zwischen uns richtigstellen“, spricht Jehova. „Wenn sich eure Sünden auch wie Scharlach erweisen sollten, werden sie so weiß werden wie Schnee; wenn sie auch rot sein sollten wie Karmesintuch, werden sie sogar wie Wolle werden. 19 Wenn ihr Willigkeit zeigt und tatsächlich zuhört, so werdet ihr das Gute des Landes essen. 20 Wenn ihr euch aber weigert und tatsächlich rebellisch seid, so werdet ihr von einem Schwert verzehrt werden; denn Jehovas Mund selbst hat [es] geredet.“

 

Diese Zusammenhänge werden von Zionisten und ihren Unterstützern nicht gelehrt, da der „König des Südens“ (Anglo-Amerika) mitten unter den Arabern und Muslimen einen gesicherten Verbündeten braucht!

 

Einer der frühesten Unterstützer des Zionismus war Charles Taze Russel mit seine Büchern, Zeitschriften und Vorträgen der WATCHTOWER INC. Gewisse Lehren erfuhren später Veränderungen, da die WATCHTOWER all ihre Nachfolger als das „Israel Gottes“ erklärte.

 

Die Rückkehr der Juden: Charles Taze Russel war ein Promotor des Zionismus

 

Von diesem ebenso durch Hurerei geborenen letzten Sohn „Lo-Ammi“, der Namen-Christenheit, die aus derselben abtrünnigen Mutter „Gomer“ entstand, erklärte Jehova: „Nicht mein Volk“. Wir Christen wurden doch mit der Taufe in das „Königreich des Sohnes seiner Liebe“ aufgenommen. Der Vater hatte doch Jesus alles zuvor schon übergeben, wie Christus selbst bestätigte: „Alles ist mir von meinem Vater übergeben worden …“ (Mat 11:27)

 

Dass Israel ein multi-Religionsstaat, wie fast alle übrigen ist, dies geht aus einer Erklärung im ISRAEL HEUTE klar hervor:

 

Religionen allgemein (im Staat Israel)  [1]

 

   Die Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel garantiert religiöse Freiheit und macht Religionsausübung und Glaubenszugehörigkeit zur Sache der persönlichen Entscheidung. Die Religionsgemeinschaften verwalten ihre eigenen heiligen Stätten selbst. Gesetzliche Regelungen garantieren den freien Zugang und schützen vor Entweihungen.

Jüdische Gläubige zur Bar Mitzwa-Feier an der Westmauer

·         Jüdische Bevölkerung: 76,7 Prozent der Bevölkerung Israels gehören der jüdischen Religion an.  Damit ist Israel der einzige Staat der Welt, in dem Juden die Mehrheit der Einwohner darstellen. Die 5,4 Millionen Juden lassen sich in fünf Gruppen einteilen:

        6 Prozent bezeichnen sich als Ultraorthodoxe Juden, davon u.a die Charedim, die Litauer und die Orientalen,

        9 bis 10 Prozent als orthodox,

        13 Prozent als traditionell-religiös,

        28 Prozent bezeichnen sich selbst als Traditionalisten (die sich nicht strikt an das jüdische religiöse Gesetz, die Halacha halten),

        43 Prozent als säkular. Die Säkularen erfüllen wenige oder keine religiösen Gesetze, die Ultra-Orthodoxen so viele wie möglich.

·         Araber: 18 Prozent: Israelische Araber stellen etwa 18 Prozent der israelischen Bevölkerung. Innerhalb dieser Gruppe befindet sich die Minderheit von 10 Prozent arabischer Christen (siehe nächster Absatz). Die Mehrheit israelischer Araber sind sunnitische Muslime (etwa 14,6 Prozent der Gesamtbevölkerung des Staates Israel).

·         Christen: 2,1 Prozent: Etwa 2,1 Prozent der Bevölkerung sind Christen. Die Zahl der nicht-arabischen Christen beträgt 25.400 und die der arabischen Christen 113.100. Von den zusammen 138.500 Christen sind circa 75.000 Katholiken.

·         Karäer und Samaritaner: < 1 Prozent: In Israel leben auch etwa 25.000 Karäer (2002); dort werden sie als nichtreligiöse Juden eingestuft. Außerhalb Israels wird die Zahl der Karäer auf 20.000 geschätzt. Die weltweit einzige Gemeinde von Samaritanern ist aufgeteilt zwischen Israel und den palästinensischen Gebieten (ca. 800).

·         Messianische Juden: < 1 Prozent: Schätzungsweise 6000 bis 15.000 Menschen sind sogenannte messianische Juden („Ebioniten“), welche gewisse jüdisch-religiöse Elemente übernommen haben, jedoch Jesus von Nazaret als Messias ansehen und daher dem Christentum, und nicht dem Judentum, zugerechnet werden.

·         Bahai: < 1 Prozent: Schließlich leben die einigen hundert Bahai in Haifa und Umgebung, wo sich einige ihrer zentralen Heiligtümer befinden, die das Bahai-Weltzentrum bilden, welches 2008 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

 

Das „Israel Gottes“ aber, die Nation aus „königlichen Priestern“, die Gottes Volk sein werden besteht nur aus Jehova Getreuen seit Beginn der Menschheit. Auch die „Schafe“ die Jesus am Gerichtstag auf seine „rechte Seite“ stellt haben nichts mit einer multikulturellen Gesellschaft, aus einem Gemisch von religiösen Ansichten und Irrlehren zu tun, sondern aus Männer und Frauen, die Jesu Gebote gelernt, verstanden und angewendet haben! Jesus hatte doch erklärt: „Wer mich mißachtet und meine Reden nicht annimmt, der hat einen, der ihn richtet. Das Wort, das ich geredet habe, das wird ihn richten am letzten Tag; denn ich habe nicht aus eigenem Antrieb geredet, sondern der Vater selbst, der mich gesandt hat, hat mir ein Gebot in bezug auf das gegeben, was ich sagen und was ich reden soll. Auch weiß ich, daß sein Gebot ewiges Leben bedeutet. Daher rede ich die Dinge, die ich rede, so wie der Vater [sie] mir gesagt hat.“ (Joh 12:48-50

 

Menschenernte für die "neuen Himmel" und die "neue Erde"

 

Schon bald nach Jesu Tod begann der Abfall, ausgehend von der Versammlung Ephesus, mit den Aussagen des Hymenäus: „… die Auferstehung sei bereits geschehen“. Paulus warf die Verantwortlichen aus der Versammlung hinaus. Heute hätte er viel zu tun, denn dieselbe Lehre hat sich zur ganzen Christenheit verbreitet!  Dadurch wurde erneut heidnisches Gedankengut in die reine Lehre der Apostel mit aufgenommen und vermischt. 

 

image039Dies führte zur Katholischen Himmels-, Fegefeuer- und Höllenlehre. (1.Ti 1:18-20; 2.Ti 2:16-18) Bis zur „letzten Stunde“ des apostolischen Systems um das Jahr 100 u.Z. hatte sich die Nikolaus-Sekte installiert, deren Lehren wir bis heute in der Namenchristenheit wiederfinden

 

„Falsche Christusse“, „falsche Apostel“, „falsche Propheten“ und „falsche  Lehrer“ waren die Folge! Erneut wendete man sich von Gottes GESETZ ab, verwarf das „GESETZ des Christus“ und wurde Sklave Satans, „Teil dieser Welt“.

 

Jeder von uns als Erwachsener Getaufte ist doch ein Bundesverhältnis mit Jesus eingegangen! Durch ihn als einzigen „Weg der Wahrheit“ sind wir unterwegs hin zum Vater, um das Kommen von dessen Königreich wir bitten! Der „heilige Geist“, dem wir uns im Bund mit Jesus unterordnen bedeutet jedes der Worte aus Gottes Mund, im „Vollständigen“, der ganzen Heiligen Schrift die wir unverändert anerkennen sollten! (1.Kor 13:9, 10)

 

Es gibt nicht verschiedene Wege zum einen Gott, dem Vater, auch wenn behauptet wird jede Religion sei ein unterschiedlicher Weg hin zum selben Gott: Ja, aber zum „Gott dieses Systems“, zu Satan! Wenn wir „Gottes Volk“ schon heute wären, dann sind wir nicht weiter auf dem Weg hin zu Ihm!

 

(Johannes 14:6, 7)  Jesus sprach zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich. 7 Wenn ihr mich erkannt hättet, würdet ihr auch meinen Vater erkannt haben; von nun an kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.“

 

Da Jesus das perfekte Abbild seines Vaters ist hat jeder, der Jesus erkannt hat auch den Vater „gesehen“, den kein Mensch sehen und dennoch leben kann: „Kein Mensch hat GOTT jemals gesehen; der einziggezeugte Gott [[ein „Mächtiger“ nicht der „Allmächtige“]], der am Busen[platz] beim Vater ist, der hat über ihn Aufschluß gegeben.“ (Joh 1:18 vergl. 1.Ti 6:15, 16). „Alles ist mir von meinem Vater übergeben worden, und niemand erkennt den Sohn völlig als nur der Vater, noch erkennt jemand den Vater völlig als nur der Sohn und jeder, dem der Sohn ihn offenbaren will.“ (Mat 11:27)

 

Gottes herausragende Eigenschaften

 

Bitten wir den Vater, dass wir durch Seinen Sohn immer mehr Erkenntnis über Ihn sammeln können. Dazu müssen wir genau auf Jesu Worte hören, die er als Gottes Wortführer seit Adam an alle jene gerichtet hat, die zum „Samen der Frau“ gehören! (1.Ti 2:3-6) Er war es, der schon vor seiner Menschwerdung als „der Geist Gottes“ oder „der Engel Jehovas“ die Propheten inspiriert hatte und ihnen Träume und Visionen gab, um sie mit kommenden Dingen vertraut zu machen.

 

In diesem Gedankengang wünschen wir Dir, lieber Bruder, liebe Schwester und liebe Interessierte an unverfälschter Wahrheit einen gesegnetes Neumondfest, einen der besonderen Sabbate Jehovas, welche im kommenden System von allen Harmagedon-Überlebenden auf ewig weiter gefeiert wird!

 

„DER WEG“

 

Urs Martin Schmid

 

 

PS: Benutze den Link zum Hauptartikel:

 

Warum sind Grafiken und Zeitbände ein wichtiges Instrument Gottes Logik der Bibel zu erforschen?

 

E-Mail www.harmagedon.com.arEinen Grossteil der zunehmenden Schar von neuen Lesern unseres wöchentlichen E-Mails „Brief an Brüder“ verdanken wir der Meldung neuer Mailadressen von Verwandten, Bekannten und Freunden, was an dieser Stelle verdankt sei. Es sind ihrer inzwischen viele Tausende! Die durch Links offerierte Literatur ist vollkommen kostenlos. Wir fordern weder einen „Zehnten“ noch bitten wir um Spenden noch werden wir von dritter Seite her finanziert, weil wir dasselbe System der ersten Christen verwenden, das Jesus bereits den Aposteln empfahl: „Kostenfrei habt ihr erhalten, kostenfrei gebt!“ (Mat 10:8)

 

 



[1] http://www.israelmagazin.de/israel-info/religionen