Brief an unsere Mitbrüder

X2.2-14.11.14  Biblische Symbole

 

 

Kann uns die Symbolsprache der Bibel gewichtige Mitteilungen verheimlichen oder offenbar machen?

 

 

Bariloche,  14. November  2014

 

Lieber Bruder, liebe Schwester im Glauben!

Liebe Suchende nach unverfälschter Wahrheit

 

Ja, das Thema der biblischen Symbole hat über Jahrtausende bereits viele Menschen beschäftigt! Die Heilige Schrift ist an vielen Stellen in symbolischer Sprache geschrieben und ohne klares Verständnis, was mit jedem der unterschiedlichen Symbole gemeint ist wird auch keine wirkliche Erkenntnis erreichbar sein! Auch ohne klare Verwendung der Zeitachse, was in der Vergangenheit liegt, was Gegenwart und Zukunft angehen ist es unmöglich die Wahrheit zu erkennen! Nur diejenigen, die sich ehrlich um Verständnis unveränderter Wahrheit bemühen – und dies sind täglich mehr Menschen – gewinnen den Durchblick!

 

Das siebenköpfige "wilde Tier" (UNO) wirft "Babylon die grosse Hure" ab, um ihre "Fleischteile" aufzuzehrenEin einziges der Symbole zu missdeuten bedeutet doch, den Zusammenhang vollkommen zu verlieren! Was glaubst Du selbst? Wird „Babylon die Grosse“ oder das „wilde Tier“ der Endzeit nicht alles daran setzen, dass niemand wirklich versteht, wer damit gemeint ist? Nur eine Kleinigkeit kann uns dabei vollkommen verwirren! Das Bild zeigt das siebenköpfige „wilde Tier“ aber ohne Kronen, was doch Königtum, Politik bedeutet! Eine scheinbar kleine „Veränderung“, subtil aber gravierend für das korrekte Verständnis!

 

Nun, das gemeine Volk soll „dumm“ gehalten werden! Es braucht nicht zu verstehen, was tatsächlich hinter den Kulissen abläuft bei der „Elite“, die vorgibt sie zu schützen und doch alles wahr nimmt, jeden Einzelnen auszusaugen und ruhig zu setzen! Die Mittel der Kommunikation und damit ihre Version „offizieller Wahrheit“ zu vermitteln haben doch Politiker und Religionsführer fest in ihrer Hand!

 

Literatur von Jehovas Zeugen in Millionenauflagen verbreitetJehovas Zeugen, die aktivste der Endzeitreligionen hinterlässt jährlich Millionen von Traktaten, Zeitschriften, Büchern und Internetauftritten und Menschen, welche direkt angesprochen werden! Ihr geschickt aufgebautes Verwirrspiel können nur wenige durchschauen!

 

Der Strick, der "Babylon die Grosse" erdrosselt ist bereitetBewusst verwenden wir daher ihre Bilder aus zwei Gründen: Erstens, weil sie in vielen Fällen am besten aufgemacht sind und die beschriebenen Tatsachen am Wirkungsvollsten darstellen und zweitens, um sie in ihrer eigenen Falle zu fangen und „nackt auszuziehen“, wo immer sie die Tatsachen durch Falschdarstellung verleugnen. Der Strick, der anderen zugedacht ist, er wird sie selbst erdrosseln!

 

Was für die Hure „Gomer“ in des Propheten Hoseas Drama gilt, das trifft auch auf ihre Kinder zu! Jeder von uns muss mit der „Mutter“, respektive deren unehelichen „Kindern“ für sich selbst ins Gericht gehen! Was der Prophet Hosea aus Jahuwahs (Jehovas) Mund aufschreiben musste gilt genauso unserer Generation, „Lo-Ruhama“, den Juden und „Lo-Ammi“, den Christen!

 

Lerne doch, anhand der Grafik die Zusammenhänge zu erkennen und welchen Teil Dich direkt selbst und unseren Zeitabschnitt betrifft:

 

Hoseas Frau "Gomer": Die logischen Zusammenhänge im Ablauf der Ereignisse im Überblick

 

Nun wollen wir Jehovas Befehl hören, was jene ungetreue „Ehefrau“, die „Gomer“ betrifft:

 

"Babylon die Grosse" spielt die Hure(Hosea 2:2-4)  Führt einen Rechtsfall mit eurer Mutter; führt einen Rechtsfall, denn sie ist nicht meine Frau [[(, was doch alle Religionen für sich in Anspruch nehmen)]], und ich bin nicht ihr Mann. Und sie sollte ihre Hurerei von sich entfernen und ihre Taten des Ehebruchs zwischen ihren Brüsten hinweg, 3 damit ich sie nicht nackt ausziehe und sie tatsächlich hinstelle wie am Tag ihrer Geburt und sie wirklich einer Wildnis gleichmache und sie gleich einem wasserlosen Land hinlege und sie durch Durst zu Tode bringe. 4 Und ihren Söhnen [[(die der grossen Hure dienen)]] werde ich nicht Barmherzigkeit erweisen, denn sie sind die Söhne der [[(geistigen)]] Hurerei.

 

Wenn Gott Jehova „nicht ihr Mann“ ist, so sind wir auch nicht Seine Kinder! Punkt und aus!!! Warum sollten wir aufgefordert werden mit unserer Mutter einen Gerichtsfall zu haben, wenn sie unsere legitime Mutter ist? Laut Gottes GESETZ steht doch auf Hurerei Todesstrafe! Genau dies ist es, was uns die Offenbarung mit den Religionen offenlegt: Eine äusserst unangenehme Wahrheit für alle die dies direkt betrifft, weil sie innerhalb „Babylons der Grossen“ sind oder an ihr Verdienen und Nutzen aus ihr ziehen!

 

Wenn uns die Religionsführer zuvor schon belogen haben, werden sie uns denn vielleicht heute, nahe der Urteilsvollstreckung die Wahrheit sagen? Du kennst die Antwort sehr wohl!

 

Die Personen in Hoseas symbolischem Ehedrama

 

193 Nationen sind in der UNO zu einer Weltregierung vereint Das siebenköpfige politische „wilde Tier“, die UNO die erst seit 1945 existiert hat aber auch ein „Bild“ oder ein vergleichbares Objekt, ebenfalls mit „zehn Hörnern“ und „sieben Köpfen“.

 

Dieses „Bild“ bekommt erst wenige Jahre vor Harmagedon „Leben“, ist ein künstliches Geschöpf, ein Unding wie die zerstrittene, aufgespaltene UNO, die sich schon unmittelbar nach der Gründung in drei Blöcke aufgespalten hat, während des „Kalten Krieges“! 

 

Es ist sehr leicht die beiden willentlich zu verwechseln, das Original und sein „Bild“ und so das Verständnis zu verunmöglichen! Das Original ist „scharlachfarben“, was die Farbe der Könige darstellt und hat „Kronen“ auf den Hörnern! Das „Bild“ dagegen ist ohne „Kronen“ oder „Diademe“!

 

"Babylon die Grosse" reitet das siebenköpüfige "wilde Tier" (UNO)Was ist nun, wenn wie auf dieser Foto, die „Hure Babylon die Grosse“ das politische „wilde Tier“ reitet“, das sie doch später abwirft und ihre „Fleischteile“, ihr Vermögen auffrisst leichte Retuschen erfährt? Finden wir auf diesem Bild die zehn „Kronen“ oder „Diademe“? Diese stellen doch Königtum über Länder dar, wie sie die in der UNO vereinten Nation (zehn = Vollzähligkeit, wie hoch immer die Zahl ist) veranschaulichen! Im Moment sind es 193 Staaten! Die jüdische Nation Israel ist Vollmitglied, der katholisch-christliche Vatikan hat Beobachterstatus! Die „Hure“, die auf der Politik reitet ist eindeutig und ohne jeden Zweifel religiöser Art und behauptet der lebendige Gott des Himmels sei ihr „Ehemann“. Sowohl die jüdische wie die katholische Lobby üben grossen Einfluss aus, beide nehmen für sich in Anspruch JHWH sei auf ihrer Seite!

 

Katholische Kirche und "schamloser Luxus" sind ein Beispiel des aufgehäuften ungerechten Reichtums der Religionen!(Offenbarung 18:7, 8)  In dem Maße, wie sie sich verherrlichte und in schamlosem Luxus lebte, in dem Maße gebt ihr Qual und Trauer. Denn in ihrem Herzen sagt sie beständig: ‚Ich sitze als Königin, und Witwe bin ich nicht, und ich werde niemals Trauer sehen.‘ 8 Darum werden an einem Tag ihre Plagen kommen, Tod und Trauer und Hungersnot, und sie wird gänzlich mit Feuer verbrannt werden, denn Jehova Gott, der sie gerichtet hat, ist stark.

 

Nun, die Katholische Kirche zeigte über Jahrhunderte ihren schamlosen Luxus, während die Juden in der Emigration lebten!

 

Zudem ist Israel ein Staat, der Vatikan (zwar auch territorial als Staat anerkannt) ist der „heilige Vater“ aber eindeutig „Haupt“ von weit über einer Milliarde Menschen rund um den Globus!

 

Staatsgrundung Israels
 

Der Gott der „Himmel der Himmel“ (dritter Himmel) lehnt es ab, ihr „Ehemann“ zu sein und so genannt zu werden! Er hat sie aufgrund ihrer geistigen Hurerei verstossen! Gemeint ist vorab „Gomer“ aber auch ihre letzten zwei unehelichen Kinder, „Lo-Ruhama“ („ihr wird keine Barmherzigkeit mehr gewährt“ (Hos 1:6)), die Juden, welche Jesus als Messias ablehnten, die heutige Nation Israel deren Gründer 1948 die UNO war. Dann „Lo-Ammi“ („nicht mein Volk“ (Hos 1:9)), die Namenchristenheit, die sich am Konzil von Nicäa 325 u.Z. Konstantin als Staatskirche verkauft hatte! Dort wurde Jesus zum „GOTT“ neben Jehova erklärt, einer Blasphemie, die ihren Preis fordern wird!

 

(Jesaja 43:10, 11)  Ihr seid meine Zeugen, ist der Ausspruch Jehovas, „ja mein Knecht, den ich erwählt habe, damit ihr erkennt und an mich glaubt und damit ihr versteht, daß ich derselbe bin. Vor mir wurde kein Gott gebildet, und nach mir war weiterhin keiner. 11 Ich — ich bin Jehova, und außer mir gibt es keinen Retter.“

 

Niemand kann Jehova ungestraft zum Lügner erklären! ER allein ist einziger GOTT und Retter!

 

Die Religionen der Welt und ihre GebietsansprücheJede Religion spielt sich als Retter auf: „Wenn du mir angehörst, wirst du gerettet werden“, verkünden doch alle!

 

Nur Jehova aber rettet und ausschliesslich durch Seinen „starken Arm“, durch den Erzengel Michael, der auf der Erde den hebräischen Namen Jahoschua (gr. iesus = Jesus) erhalten hatte! Mit seiner Erhöhung unmittelbar nach dem Tod im Himmel wurde allein das „geschlachtete Lamm“ „über alle Macht und Autorität im Himmel und auf der Erde“ eingesetzt: Einerseits Hohepriesterkönig im „Königreich des Sohnes seiner Liebe“  auf der Erde und im Himmel als Geistwesen erhielt er den Titel „Erzengel“, was „höchster aller Engel“ bedeutet, dies für den himmlischen Bereich! (Mat 28:18; Off 5:11, 12)

 

Auf obigem Bild der WATCHTOWER, wo die „Hure Babylon die Grosse“ auf dem „wilden Tier“ der UNO reitet wird anstelle des politischen „wilden Tieres“ das religiöse „Bild“ gezeigt, ohne „Diademe“, das aber zu jenem Zeitpunkt noch gar nicht existierte! Bewusste Irreführung oder kalkulierte Lüge, um sich selbst aus dem Blickfeld zu manövrieren? Nun, jeder Irrtum wird dann zur Lüge, wenn wir Wahrheit erkennen könnten, dies aber ablehnen!

 

Papst Franziskus und Shimon Peres: Eine vereinte Weltregierung der Religionen?Bestimmt ist die Katholische Kirche und ihre Päpste das führende, das „siebte Haupt“ der Religionen des „Bildes“, das aufgrund der Skandale und Kirchenaustritte allen Grund hat Partner zu suchen! Papst Franziskus hat bestimmt keine leichte Aufgabe!

 

Die sieben Köpfe des politischen „wilden Tieres“ der UNO dagegen stellen die Abfolge der Weltmächte dar, die über Israel geherrscht haben: Seit der Prophet Daniel König Nebukadnezar dessen Traum der Statue gedeutet hatte und ihn als „Haupt aus Gold“ darstellte, weil er das Gericht an Juda gemäss Auftrag Jehovas vollzogen hatte folgten weitere Weltmächte!

 

Alle späteren Häupter der Nationen haben den Gott der Israeliten, Jehova in ihrer Amtsführung immer mehr missachtet, obwohl er der Schöpfer des Universums war, ist und bleibt! Am Schluss sind es die „Füsse“ aus „Eisen mit Lehm“ geformt, der Demokratien mit ihren zehn Zehnen, der UNO als „achtem König“! „Und das wilde Tier, das war, aber nicht ist, es ist auch selbst ein achter [König], aber entstammt den sieben, und es geht hin in [die] Vernichtung.“ (Off 17:11)

der siebte Kopf des siebenköpfigen "wilden Tieres" erhält einen nahezu tödlichen Streich 

Der letzte der sieben Köpfe, der eine beinahe „tödliche Wunde“ erhält ist Anglo-Amerika: Zweifellos die heute führende Weltmacht, auch als „König des Südens“ bekannt!

Das zweohörnige "wilde Tier", das  aus der Erde hochkommt und "wie ein Lamm redet" 

Als eigenständig handelnde Doppelnation, wird sie als das „wilde Tier“ mit „zwei Hörnern“, das aus dem „Abgrund hochsteigt“ durch Johannes in der Offenbarung beschrieben, das „wie ein Lamm redet“!

 

Das zweihörnige "wilde Tier" haucht dem "Bild des wilden Tieres" "Odem des Lebens" ein, damit auch dieses angebetet werde!Das religiöse „Bild“, das doch erst kurz vor dem Ende durch jenes zweihörnige „wilde Tier“ Anglo-Amerika Leben erhält, dieses kann nicht selbst die „Hure Babylon“ sein! Sehr wohl aber ihr siebter und letzter Kopf stellt die führende Religion und deren „Haupt“, den „falschen Propheten“ an der Seite des „zweihörnigen wilden Tieres“ dar!

 

Nach dem Untergang „Babylons der Grossen“ überlebt jenes Gebilde der „Universalreligion“ bis am „Ende der Tage“ dieses Systems!

 

Die Führer der Religionen demonstrieren Einheit im WCRL(Offenbarung 13:14, 15)  Und es [[(das zweihörnige „wilde Tier“, Anglo-Amerika)]] führt die irre, die auf der Erde wohnen, durch die Zeichen, die ihm vor dem [[(siebenköpfigen)]] wilden Tier [[(der UNO)]] zu tun gewährt wurde, während es die, die auf der Erde wohnen, beredet, dem [[(siebenköpfigen)]] wilden Tier [[(der UNO)]], das den Schwertstreich [empfangen] hatte [[(am siebten Kopf, Anglo-Amerika)]] und dennoch wieder lebte, ein Bild [[(eine religiöse Kopie der UNO, der politischen vergleichbar: Das WORLD COUNCIL OF RELIGIOUS LEADERS (WCRL))]] zu machen.

Die Charter des WCRL zeigt eindeutig, dass die UNO ihr politisches Vorbild ist und über die Religionen Herrschaft ausübt 15 Und es wurde ihm [[dem zweihörnigen „wilden Tier“, Anglo-Amerika]] gewährt, dem Bild des wilden Tieres Odem zu geben [[(Lebensfähigkeit, Handlungsspielraum; Autorität)]], damit das Bild des wilden Tieres sowohl rede als auch veranlasse [[(Versammlungen halte, Kommunikees herausgebe und rechtlich verbindliche Forderungen stellt)]], daß alle, die das Bild des wilden Tieres [[(die im WCRL zusammengefassten Weltreligionen)]] nicht auf irgendeine Weise anbeteten [[(sich ihren bindenden Weisungen nicht unterordnet)]], getötet würden.

 

Am Tag des Kampfes des „Reiters auf dem weissen Pferd“, dem Tag des Erzengels Michael der alle himmlischen Heere anführt, (die Jehova nur seinem erhöhten Sohn Jesus anvertraut,) wird jener die zwei führenden letzten Köpfe, dieser „siebenköpfigen wilden Tiere“ in Harmagedon selbst gefangen nehmen und im „Feuersee“ zerstören!

 

(Offenbarung 19:11-13)  Und ich sah den Himmel geöffnet, und siehe, ein weißes Pferd. Und der, der darauf sitzt, wird Treu und Wahrhaftig genannt, und er richtet [[nur Jesus ist „Richter der Lebenden und Toten“]] und führt Krieg in Gerechtigkeit [[(Michael ist zudem Gottes Heerführer)]]. 12 Seine Augen sind eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt sind viele Diademe [[(nur Jesus hat sich durch seinen Opfertod alle Autorität im Himmel und über die Erde verdient!)]]. Er trägt einen Namen [[(oder Titel)]] geschrieben, den niemand außer ihm selbst kennt, 13 und er ist in ein mit Blut besprengtes äußeres Kleid gehüllt, und der Name, nach dem er genannt wird, ist Das Wort [[WORT]] Gottes.

 

Nur Jesus allein gebührt der Titel “Das WORT Gottes“, Jehovas Wortführer zu sein. Er allein ist „erstgeborener aller Schöpfung“ (Kol 1:13, 14), Gottes „Werkmeister“ (Spr 8:22-30) Eindeutig ist es derselbe himmlische Erzengel Michael, der bereits Satan zu Beginn aus dem Himmel zur Erde herab geworfen hatte (Off 12:7-10). Jeder Zweifel wird dem wirklich Suchenden entwunden!

 

Die UNIVERSALRELIGION ist mit dem WCRLL bereits weitgehende WirklichkeitDa das „Bild“ aber ohne „Diademe“ oder „Kronen“ dargestellt wird, wiederum „sieben Köpfe“ und „zehn Hörner“ hat, muss es ein der UNO vergleichbarer Zusammenschluss der Religionen sein, die eine neue Form „Universalreligion“ bilden, deren Lehren als „unterschiedliche Wege zu Gott“ deklariert werden.

 

Natürlich werden wir dadurch nicht bloss verwirrt, sondern in die Irre geführt und können nie das wirkliche Geschehen begreifen! So ist dies exakt mit dieser Fotomontage des „siebenköpfigen wilden Tieres“ ohne Diademe, auf der „Babylon die Grosse“ reitet. Diese stammt aus dem Buch der WATCHTOWER: „Die Offenbarung, ihr grossartiger Höhepunkt ist nahe“ herausgegeben 1988, in Millionenhöhe vertrieben durch Jehovas Zeugen! Das „Bild des wilden Tieres“ erhielt aber erst 2004 den „Odem des Lebens“!

 

Nur sehr wenige Menschen werden die subtilen Veränderungen feststellen, weil sie wirklich versuchen Wort um Wort, Satz um Satz zu analysieren und biblisch korrekt darzustellen! Beachte bitte die Erklärungen zum biblischen Text und dann stellst auch Du diese Veränderungen fest!

 

"Babylon die Grosse" sitzt über "vielen (Menschen-)Wassern"(Offenbarung 17:1, 2)  Und einer von den sieben Engeln, die die sieben Schalen hatten, kam und redete mit mir, indem er sprach: „Komm, ich will dir das Gericht [[(Gottes)]] über die große Hure [[(die von sich selbst sagt, sie sei Gottes „Ehefrau“)]] zeigen, die auf vielen Wassern [[(„Wasser“ bedeuten Völker)]] sitzt, 2 mit der die Könige der Erde Hurerei begingen [[(was deutlich bedeutet, dass die „Hure“ nicht die Politik sein kann, sondern deren Rivalin, die Religionen, die sich käuflich zeigt und für Vorteile und Gelder sich den Politikern unterwerfen)]], während die, welche die Erde bewohnen [[(die gesamte Menschheit)]], mit dem Wein ihrer Hurerei trunken gemacht wurden.“ [[„Wein der Hurerei“ bedeutet eine trunken machende Mischung aus edlen „Trauben“, jedem Wort der Wahrheit der Bibel und spiritistischen Bräuchen im Zusammenhang mit Dämonenanbetung: Kein davon Betrunkener kann mehr klar sehen!)]]

 

Es geht um das Vermischen von unveränderlicher Wahrheit mit heidnischem Gedankengut! Jesus spricht von „Sauerteig der Lehre“!

 

Was bewirkt Sauerteig der Lehre und der Schlechtigkeit in Christenversammlungen?

 

Johannes fährt fort seine 11. Vision zu beschreiben: er sieht sich versetzt in unsere Tage der Endzeit. Bedenken wir, wo all dies begann: Bei Nimrod und seiner Stadt Babel mit ihrem Turm, der bis zum Himmel reichte:

 

Die Pyramidalstruktur der "Berge" der Politik und der Religionen (Offenbarung 17:3)  Und in [der Kraft des] Geistes [[(in einer Vision)]] trug er mich in eine Wildnis [[(= Gegenteil von Stadt, was organisiert, strukturiert, Führung bedeutet)]] hinweg. Und ich erblickte eine Frau [[die „Hure“, „Babylon die Grosse“, wobei das ursprüngliche Babel für „Verwirrung“ steht; „die Frau“ stellt somit alle Religionen als Gesamtheit dar, die ihren wahren „Ehemann“, Jehova den Schöpfer missachten: Nimrod, der Erbauer des Turmes von Babel war der erste Rebell und Städtegründer nach der Sintflut, der durch eine Hierarchie das Volk der Nachkommen Noahs mit „einer Sprache“ durch den Bau der Stadt Babel und ihren Turm, (der ein Symbol der Hierarchie ist) zu seinen Gunsten, zu seiner Ehre davon abhielt sich „über die ganze Erde zu verteilen“.)]], die auf einem scharlachfarbenen [[(siebenköpfigen, zehnhörnigen)]] wilden Tier [[(scharlach = Farbe der Könige)]] saß, das voll lästerlicher Namen [[(Kaiser = „König der Könige“, ein Titel den Gott Jesus gegeben hat (Deutschland, Äthiopien); „heiliges römisches Reich“; „Sohn des Himmels“ (China))]] war und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte.

 

Ob nun religiöse Hierarchie oder politische; ob „König des Südens“ (Kapitalismus) oder „König des Nordens“ (Sozialismus, Kommunismus), ob Papst oder Dalai Lama oder „leitende Körperschaft“: Das System bleibt stets dasselbe! Eine geringe Zahl der Elite beherrscht die grosse Masse der Menschen und lässt sie in Unwissenheit und nebelhaftem Irrtum und Lüge für sich und ihre Pläne arbeiten! Die 95% der Erdbevölkerung muss die 2-5% dieser Elite mit 50-80% ihres Arbeitsertrages erhalten! Offenbarung, Kapitel 17 aber spricht von den Religionen und deren Fürsten und erklärt!

 

Die 11. und 12. Vision des Johannes in der Offenbarung zeigt das Verhalten und den Untergang "Babylons der Grossen" (Offenbarung 17:3)  Und die Frau war in Purpur und Scharlach gehüllt und war mit Gold und kostbaren Steinen und Perlen geschmückt und hatte in ihrer Hand einen goldenen Becher, der voll von abscheulichen Dingen und den Unreinheiten ihrer Hurerei war. 5 Und auf ihrer Stirn war ein Name geschrieben, ein Geheimnis: Babylon die Große, die Mutter der Huren und der abscheulichen Dinge der Erde. 6 Und ich sah, daß die Frau trunken war vom Blut der Heiligen und vom Blut der Zeugen Jesu.

 

Nun, in erster Linie trifft dies auf die Israeliten, die Juden zu, denn sie entstammen doch „Gomer“, jener symbolischen Frau des Propheten Hosea, die Jehovas „Frau“ symbolisierte:

 

(Hosea 1:2)  Da war ein Beginn des durch Hosẹa [ergangenen] Wortes Jehovas, und Jehova sprach dann zu Hosẹa: „Geh, nimm dir eine Frau der Hurerei und Kinder der Hurerei, denn durch Hurerei wendet sich das Land ganz bestimmt davon ab, Jehova zu folgen.“

 

Ganz Israel stellte jene Frau „Gomer“ dar! Deren Kinder müssen uns interessieren, weil sie ebenso Jehova verlassen haben!

 

Jener zweiten Tochter „Lo-Ruhama“ die aus dem Exil Babylons entstammte und dort ihre heidnischen Lehren aufgesaugt hatte: Das Pharisäertum, die Lehren der Sadduzäer und die Staatsanbeter, die Herodianer haben diesen oder jenen Teil dessen in den Vordergrund gerückt, was sie in Babylon erlernt hatten!

 

Aber Achtung, genau so handeln auch heute die Namenchristen innerhalb „Lo-Ammi“, die Abkömmlinge von Hymenäus, Alexander und Philetus und die „falschen Propheten“ der Versammlung Korinth, die sich auf die Höhe der Apostel überhoben hatten! Alle ihre Charakteristiken zeigten sich zur Zeit des Johannes auf Patmos bereits in der „Nikolaus-Sekte“, die Jesus hasste!

 

(Offenbarung 2:6, 7)  Doch das hast du, daß du die Taten der Nikolaus-Sekte haßt, die auch ich hasse. 7 Wer ein Ohr hat, höre, was der Geist den Versammlungen sagt: Dem, der siegt, will ich gewähren, von dem Baum des Lebens zu essen, der im Paradies Gottes ist.‘

 

Die Zeit, um das Paradies wiederherzustellen ist nahe herangekommen. Der „Baum des Lebens“, er stellte die tägliche Unterweisung Adams im Garten Eden dar, wo Gottes Wortführer, „das WORT“ Adam und auch Eva unterrichtete!

 

Was ist die symbolische Bedeutung vom "Baum des Lebens" und dem "Baum der Erkenntnis von Gut und Böse"?

 

Kommen wir zurück auf Kapitel 17 der Offenbarung und die Symbolik, die einen Schleier über all dies legt. Natürlich wünscht jene „Hure“, dass dieses gut gehütete „Geheimnis“ nie gelüftet werde! Heute, kurz vor Abschluss des Systems Satans aber liegt es offen, jedem zur Kenntnis, der an Wahrheit und Gerechtigkeit Interesse hat!

 

Das "Gesamtbild" setzt sich aus vielen Einzelbildern zusammen. Jede Religion bietet ihre eigenen Deutungen! Nun, jeder muss selbst beurteilen, wie viele sich widersprechende Wahrheiten es tatsächlich gibt?! Nur wer die Teilbilder wirklich zum Gesamtbild vereint ist in der Lage Irrtum und offene Lügen, was den Sinn gewisser Symbole und biblischer Aussagen bedeutet offenzulegen! Wir bieten in unserer Literatur „feste Speise“ an, nicht das Milchgemisch so vieler Religionsversammlungen! Paulus erklärte den „Ebioniten“, den Christen aus den Hebräern, wovon viele Träge geworden waren:

 

(Hebräer 5:11-14)  Über ihn [[(den Christus als Hohepriesterkönig und Erlöser, als höchsten Lehrer)]] haben wir [[(die Apostel, die „Braut“)]] viel zu sagen, und es ist schwer zu erklären, da ihr am Gehör stumpf geworden seid [[(durch all die widersprüchlichen religiösen Auslegungen und deren gesetzwidrige Aussagen)]]. 12 Denn in der Tat, obwohl ihr der Zeit nach Lehrer sein solltet, benötigt ihr wieder jemand, der euch von Anfang an die elementaren Dinge der heiligen Aussprüche Gottes lehrt [[(was im GESETZ und den PROPHETEN über den Messias, das kommende Königreich, die Wiederherstellung des Paradiese gesagt wurde)]]; und ihr seid solche geworden, die Milch benötigen [[(Grundsatzlehren)]], nicht feste Speise. 13 Denn jeder, der Milch zu sich nimmt, ist unbewandert im Wort der Gerechtigkeit, denn er ist ein Unmündiger. 14 Die feste Speise aber gehört reifen Menschen, denen, die ihr Wahrnehmungsvermögen durch Gebrauch geübt haben zur Unterscheidung [zwischen] Recht und Unrecht.

 

Das Wahrnehmungsvermögen muss somit geübt werden, indem wir selbst zu erkennen vermögen, was in Gottes Augen recht und was unrecht ist! Wir sollten Wahrheit von „offizieller Wahrheit“ zu trennen vermögen!

 

Wir möchten auch Dir helfen in geistigem Sinne zum „reifen Menschen“ heran zu wachsen. Ohne Kenntnis des GESETZES, der PROPHETEN, der heiligen Aussprüche Jesu und seiner Apostel und Jünger und ihrer Querverbindungen wird dies nicht möglich sein!

 

Die Bibel lässt sich nicht mittels "Tweets" erklären!Mit ein paar SMS und Tweets lässt sich dies nicht lösen, obwohl dies die heutige Form der Kommunikation ist! Sie genügen oft unreifen Menschen sich wie Tiere durch ein paar Laute zu verständigen! Das ist keine allgemeine Regel aber zeigt oft, dass junge Menschen kaum mehr fähig sind eine anspruchsvolle Kommunikation zu haben!

 

Selbst Päpste machen von moderner Kommunikationstechnik Gebrauch, um Anhänger zu simmullieren! Wir halten uns davon fern!Wir haben in unseren letzten „Briefen zum Sabbat“ schon viele dieser Punkte angesprochen oder gar in die Tiefe erklärt. Die jeweils überarbeiteten Artikel der NEWSLETTER gingen auf die nahen und fernen Zusammenhänge ein.

 

Einige haben uns gefragt, warum wir nicht auch auf Facebook, Twitter und all den anderen sozialen Netzwerken aktiv mitmachen und warum wir gar die Seite „Forum“ gesperrt haben? Sehr viele greifen darauf zu. Der Grund ist einfach: All diese Dinge sind Ablenkungen, um sich nicht auf die Hauptaussagen zu konzentrieren und um eigene Meinungen und Überzeugungen zu pflegen! Sie führen allzu oft zu unnützen Diskussionen, wie Paulus dies bereits ohne Facebook und Twitter hervorhob:

 

Der Papst selbst mag sich die Vorteile von Facebook und Twitter zu Eigen machen, wir haben davon abgesehen.

 

 (2. Timotheus 2:14-19)  Erinnere sie beständig an diese Dinge, indem du ihnen vor Gott, deinem Zeugen, feierlich gebietest, nicht um Worte zu streiten, was gar nichts nützt, denn es führt zum Sturz derer, die zuhören. 15 Tu dein Äußerstes, dich selbst Gott als bewährt darzustellen, als ein Arbeiter, der sich wegen nichts zu schämen hat, der das Wort der Wahrheit recht handhabt. 16 Meide aber leere Reden, die verletzen, was heilig ist; denn sie werden immer mehr zur Gottlosigkeit fortschreiten, 17 und ihr Wort wird sich ausbreiten wie Gangrän. Hymenạ̈us und Philẹtus gehören zu diesen. 18 Gerade diese [Männer] sind von der Wahrheit abgewichen, indem sie sagen, die Auferstehung sei bereits geschehen; und sie untergraben den Glauben einiger. 19 Doch die feste Grundlage Gottes bleibt bestehen und hat dieses Siegel: „Jehova [[der Herr (Jesus)]] kennt die, die ihm gehören [[(im „Königreich des Sohnes seiner Liebe)]]“ und: „Jeder, der den Namen Jehovas [[des Herrn (Jesus)]] nennt, lasse ab von Ungerechtigkeit [[(er halte das „GESETZ des Christus“)]].

 

Sektarismus war die Folge der überheblichen Lehren des Hymenäus und Alexander, die statt ihre Behauptungen zuerst anhand der ganzen Bibel zu prüfen, „die Auferstehung sei bereits gewesen“ und die Toten wären oben im Himmel oder zur Hölle. Paulus hat jene verurteilt, die zu heidnischen Lügen Zuflucht nahmen: Es ist und bleibt „leeres Gerede“, ob es wie damals Einzelpersonen waren oder heute eine der Grundlehren nahezu aller christlicher Lehren!

 

Wir, vom DER WEG suchen nicht Stimmen und Mehrheiten, sondern Menschen, die bereit sind ihren Lebensweg zu verändern, um wirklich Gottes Normen zu erkennen und einzuhalten! Denen, die „feste Speise“ suchen ist es auch nicht zu viel ein persönliches Mail zu senden, wo sie Zweifel oder Fragen haben! Da solche „Bewährten“ beständig zunehmen sind sie auch bereit etwas Geduld zu zeigen eine Antwort zu erhalten. Bis Paulus von einer zur anderen Versammlung gelangte mochten damals gar Jahre vergangen sein! Selbst Briefe dauerten Wochen oder Monate. Oft kommt dann auch befriedigende Antwort in einem der nächsten „Briefe an Brüder“! Paulus schreibt in diesem Sinne:

 

Die Reisen des Paulus ohne lie vierte und letzte vor seinem Tode (2. Korinther 10:13-18)  Wir für unseren Teil wollen uns nicht außerhalb der uns gesetzten Grenzen rühmen, sondern der Grenze des Gebietes entsprechend, das uns Gott nach Maß zugeteilt hat, indem es sogar bis zu euch hin reiche. 14 Tatsächlich strecken wir uns nicht zu weit aus, als reichten wir nicht bis zu euch hin, denn wir waren die ersten, die im Verkünden der guten Botschaft über den Christus sogar bis zu euch hin kamen. 15 Nein, wir rühmen uns nicht außerhalb der uns gesetzten Grenzen der mühevollen Arbeit eines anderen, sondern wir hegen die Hoffnung, daß wir, während euer Glaube zunimmt, in eurer Mitte mit Bezug auf unser Gebiet groß gemacht werden. Dann werden wir noch überströmender sein, 16 um die gute Botschaft den Ländern zu verkünden, die jenseits von euch liegen, um uns nicht des Gebietes eines anderen zu rühmen, wo die Dinge schon vorbereitet sind. 17 Wer sich aber rühmt, rühme sich in Jehova.“ 18 Denn nicht der ist bewährt, der sich selbst empfiehlt, sondern der, den Jehova empfiehlt.

 

Heute erreichen wir über Mails die ganze Welt in Sekundenschnelle! Dennoch wollen auch wir uns nicht unserer eigenen Leistung rühmen sondern Gott Jahuwah (JHWH) ins Zentrum stellen, der doch all die Informationen gibt, damit wir mittels Grafiken, Zeitbänden und Schriften die letzten Geheimnisse zu lüften vermögen! Es sind Seine Gedanken die wir mit Seiner Hilfe des Geistes durch Jesus einzureihen versuchten!

 

Natürlich ist es unmöglich in wenigen Sätzen das zu erklären, was Bibelforscher über Jahrhunderte nicht herauszufinden vermochten und daher auch falsch interpretierten. Andererseits ist der Grund hierzu in der Bibel doch selbst aufgezeichnet: Die Zeit zum exakten Verständnis war damals gar noch nicht gekommen! Schon im sechsten Jahrhundert vor unserer Zeit erklärte der Engel Gabriel dem Propheten Daniel:

 

Der Engel Gabriel befiehlt Daniel, seine Visionen der Endzeit geheim zu halten: Erst während des Abschlusses wäre eine Klärung möglich, zufolge Gesetzestreue! (Daniel 12:3, 4)   Und die, die Einsicht haben [[(jene, welche die Symbole richtig deuten und „Zeiten und Zeitabschnitte“ in ihrer gegenseitigen Abhängigkeit sehen)]], werden leuchten wie der Glanz der Ausdehnung und die, die die vielen zur Gerechtigkeit [[(zum GESETZ Gottes)]] führen, wie die Sterne [[(wie Herrscher am himmlischen Firmament menschlicher Autorität)]] auf unabsehbare Zeit [[auf ewig]], ja für immer.

4 Und was dich betrifft, o Daniel, halte die Worte geheim, und versiegle das Buch bis zur Zeit des Endes. Viele werden umherstreifen [[(vom Beginn der Heiligen Schrift bis zu ihrem Ende, um die Querverbindungen zu erkennen)]], und die [wahre] Erkenntnis [[(unveränderlicher Wahrheit)]] wird überströmend werden.“

 

Daniel verstand somit jene Zusammenhänge, zumindest weitgehend, denn es lag an ihm, diese verschlüsselt aufzuschreiben! Keiner der Feinde Gottes sollte diese Dinge entschlüsseln können! Auch diese Verse aus Daniels Kapitel 12, die doch für die Zeit der Wiederkehr Jesu geschrieben wurden, kennen wir und jeder mag sich selbst prüfen, wo er steht!

 

(Daniel 12:9, 10)  Und er sagte weiter: Geh, Daniel, denn die Worte werden geheimgehalten und versiegelt bis zur Zeit des Endes. 10 Viele werden sich reinigen und sich weiß machen und werden geläutert werden. Und die Bösen werden bestimmt böse handeln, und gar keiner der Bösen wird [es] verstehen; die aber, die Einsicht haben, werden [es] verstehen.

 

Böses Handeln ist identisch mit gesetzlosem Verhalten! Ohne Erkenntnis des GESETZES und der „Zeiten und Zeitabschnitte“, so wie Gott sie gemäss Seinem Kalender festlegt, ist es auch nicht möglich die „Zeit des Endes“ zu identifizieren!

 

Dieser Zeitband unter dem Titel „Das ‚Heilige‘ des geistigen Tempels wird vor Ablauf der 2300 Tagefrist Daniels fertiggestellt“ befasst sich mit dem Geschehen während der „grossen Drangsal, Jesu Wiederkommen, den Gerichtstag an den „Schafen und Böcken“ und dem Versiegeln des Überrests, vor Ende jener 2300 Tagefrist!

 

Die Erntefeiern zum Abschluss des Systems, während der 1335 Tage die Daniel erwähnt

 

Wer glaubt durch einen schnellen Blick auf diese komplexe Grafik alles schon verstanden zu haben oder es gar ablehnt überhaupt darauf zu schauen, der gibt sich selbst zu erkennen, dass „Milch“ seine geistige Nahrung ist! Jede Prophezeiung hat für ihre Erfüllung ihren ihr zugewiesen Platz auf der Zeitachse! Nur wer alle Details einzureihen vermag hat auch klaren Überblick über den Ablauf! Ohne Anerkennung von Gottes GESETZ, einschliesslich des Sabbatgebotes gibt es keine Erkenntnis!

 

Wer aber Punkt um Punkt untersucht, die Logik des Ablaufs sich einprägt und über die aufgeführten Schriftstellen mit eigenem Verstand nachprüft, der kann das sehen, was Propheten zu übermitteln suchten: Verständnis kann Leben, ja ewiges Leben bedeuten, weil nur dadurch religiöser Unsinn und Unverständnis bekämpft werden kann!

 

Zwei Engel erklären den Aposteln nach Jesu Himmelfahrt, dass nicht sie das Rätsel der Endzeit zu lösen hätten, wann Jesus wiederkehreWenn Christus selbst und kurz darauf dann zwei Engel den Aposteln, Jesu „Braut“ erklären mussten, dass sie gewisse Dinge zu jenem Zeitpunkt noch nicht verstehen könnten, so war dies Teil des weisen Planes Jehovas, dass erst mit Eintreten gewisser Zustände und dem Auftreten gewisser machtvoller Gruppen jene Zusammenhänge in der „Zeit des Endes“ wirklich aufgedeckt werden könnten!

 

(Apostelgeschichte 1:9-11)  Und nachdem er diese Dinge gesagt hatte, wurde er, während sie zuschauten, emporgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf, von ihren Augen hinweg. 10 Und als sie unverwandt zum Himmel schauten, während er hinfuhr, siehe, da standen zwei Männer in weißen Kleidern neben ihnen, 11 und sie sprachen: Männer von Galilạ̈a, warum steht ihr da und schaut zum Himmel empor? Dieser Jesus, der von euch weg in den Himmel aufgenommen worden ist, wird so kommen, in derselben Weise, wie ihr ihn in den Himmel habt gehen sehen.“

 

Wir können heute exakt wissen, wann dies sein wird, weil doch die versiegelten Auserwählten die Harmagedon überleben wissen müssen, wann sie wohin gehen, wenn die Boten aus Jerusalem sie aus aller Welt zusammenführen, um Jesu „Wiederkehr mit den Wolken selbst mit zu erleben!

 

Unsere jetzt lebende Generation ist herausgefordert! Universitäten und Studenten, Theologen und Professoren sollten doch an vorderster Front sich angesprochen fühlen! Paulus aber erklärte, dass nur ganz wenige der „Weisen dieses Systems der Dinge“ ihr Herz wirklich darauf richten werden!

 

Weisheit der Welt: Eine Geschichte der Philosophie (1. Korinther 1:18-21)  Denn das Wort über den Marterpfahl [[(Jesu Tod am Stamm, um uns vom Fluch der Sünde zu erlösen)]] ist denen Torheit, die zugrunde gehen, uns aber, die gerettet werden [[(weil wir auf jedes Wort Gottes achten und Seine Gebote halten, Seinen Willen erfüllen)]], ist es Gottes Kraft. 19 Denn es steht geschrieben: Ich will die Weisheit der Weisen zugrunde richten, und die Intelligenz der Intellektuellen will ich beseitigen.“ 20 Wo ist der Weise? Wo der Schriftgelehrte? Wo der Debattenredner dieses Systems der Dinge? Hat Gott nicht die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht? 21 Denn da in der Weisheit Gottes die Welt durch ihre Weisheit Gott nicht kennengelernt hat [[(sondern sich ihre eigenen Götzen mit widersprüchlichsten Lehren und Anbetungsformen ersann)]], hielt Gott es für gut, durch die Torheit dessen, was [[(durch die Propheten, Jesus und die Jünger, als unveränderliche Wahrheit und Recht)]] gepredigt wird, die Glaubenden zu retten.

 

Glauben unterscheidet sich von Aberglauben durch genaue Erkenntnis der Wahrheit und damit auch des GESETZES: „Dein GESETZ ist Wahrheit“, erklärt Psalm 119, Vers 142!

 

In ihrer angeblichen „Weisheit der Weisen“, die in Wirklichkeit Intelligenz dieses System ist, weil dieses System doch durch jene „Weisen“ geschaffen und am Leben erhalten wird: Sie sind unfähig sich wirklich zu ändern aber bereit bis zur völligen Eigenzerstörung die krummen Pfade und den „breiten Weg der in die Vernichtung führt“ weiter zu gehen!

 

Weisheit: Was ist die Differenz zwischen Intelligenz und Weisheit?

 

Wie kann jemand „weise“ sein, der die Grundlage der Weisheit verneint, nämlich Gottes GESETZ und in der eigenen Bibelausgabe unsinnige Übersetzung duldet wie Römer 10:4, wo angeblich steht:

 

(Römer 10:4)  Denn Christus ist das Ende [[(anstatt „Ziel“ oder „höchste Erfüllung“)]] des GESETZES, jedem zur Gerechtigkeit, der Glauben ausübt.

 

Unsere jahrelange Erfahrung zeigt, dass ganz einfache Menschen ohne grosse Bildung diese „geheimnisse Gottes“ verstehen lernen und vom Zustand geistiger „Blindheit“ sich hin zu „Sehenden“ entwickeln! Solche Widersprüche offenzulegen, indem man einen weiteren Satz des Paulus, wenige Kapitel zuvor als Vergleichstext bringt, zeigt, dass jene „Weisen“ in Wirklichkeit ohne Verstand handeln und lehren!

 

(Römer 3:31)  Heben wir denn durch unseren Glauben [das] Gesetz auf? Das geschehe nie! Im Gegenteil, wir richten [das] Gesetz auf.

 

Jeder, der den Kindergarten verlassen hat wird bereits in der Lage sein zu beurteilen, welcher der beiden Sätze Sinn ergibt, denn bereits im Kindergarten lernte er, dass Gesetze notwendig sind, um das Nebeneinander und Miteinander erst zu ermöglichen! Niemand ist geeigneter uns Grenzen zu setzen zu unserem Schutz, kurz und langfristig, wie der Schöpfer aller Dinge!

 

Diese von Paulus angeführte „wahre Weisheit“ zu erlangen gelingt jedem, der in sich den Vorsatz fasst, vom gut instruierten Irrenden und wie eine an Fäden hängenden religiösen, politischen und wirtschaftlichen Marionette sich hin zu einem wirklich „Weisen“ zu entwickeln! Statt an unsichtbaren Fäden zu tanzen nun selbständige Entscheide zu fällen und den Intrigen dieses Systems zu widerstehen!

 

Der nie endende Disput zwischen Bibel und Überlieferung von Dogmen Die obige Grafik 1.1 ist hierzu eine anschauliche Hilfe, denen, die sich  Zeit nehmen sie in Ruhe und mit Gottes Geist zu studieren! Dadurch zeigen wir wahre Gottesfurcht, den „Anfang der Weisheit“! Dass Religionen und deren Vertreter keine wirkliche Gottesfurcht haben zeigt nur schon eine Gegenüberstellung der Zehn Gebote“ und ihrer veränderten Versionen von Katholiken und Protestanten gegenüber den direkten Worten Jehovas am Berg Sinai zu Israel!

 

Katechismus der Katholischen Kirche

Oldenburg Benno Paulusverlag Veritas, 1993

Die Zehn Gebote Gottes

2. Mose 20, 1-17

Lutherbibel, Deutsche Bibelgesellschaft Stuttgart, 1985

Evangelischer Katechismus

Herausgegeben von der evangelischen Kirche im Rheinland, 1962

1. Gebot: Du sollst an einen Gott glauben.

1. Gebot: Ich bin der HERR [[יהוהJehova]], dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe.

Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

1. Gebot: Ich bin der Herr, dein Gott; du sollst keinen anderen Götter neben mir haben.

---

2. Gebot: Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist: Bete sie nicht an und diene ihnen nicht! Denn ich, der HERR [[יהוה Jehova]], dein Gott, bin ein eifernder Gott, der die Missetat der Väter heimsucht bis ins dritte und vierte Glied an den Kindern derer, die mich hassen, aber Barmherzigkeit erweist an vielen Tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten.

2. Gebot: Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis von Gott machen, um ihn damit zu verehren.

2. Gebot: Du sollst den Namen Gottes nicht verunehren.

3. Gebot: Du sollst den Namen des HERRN [[יהוה Jehovas]], deines Gottes, nicht mißbrauchen; denn der HERR [[יהוה Jehova]] wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen mißbraucht.

3. Gebot: Du sollst den Namen des Herren, deines Gottes, nicht mißbrauchen.

3. Gebot: Du sollst den Tag des Herrn heiligen

4. Gebot: Gedenke des Sabbattages, daß du ihn heiligest. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN [[יהוה Jehovas]], deines Gottes. Da sollst du keine Arbeit tun, auch nicht dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd, dein Vieh, auch nicht dein Fremdling, der in deiner Stadt lebt. Denn in sechs Tagen hat der HERR [[יהוה Jehova]] Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der HERR [[יהוה Jehova]] den Sabbattag und heiligte ihn.

4. Gebot: Du sollst den Feiertag heiligen.

4. Gebot: Du sollst Vater und Mutter ehren, damit du lange lebest und es dir wohl ergehe auf Erden.

5. Gebot: Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, auf daß du lange lebest in dem Lande, das dir der HERR [[יהוה Jehova]], dein Gott, geben wird.

5. Gebot: Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.

5. Gebot: Du sollst nicht töten.

6. Gebot: Du sollst nicht töten.

6. Gebot: Du sollst nicht töten.

6. Gebot: Du sollst nicht Unkeuschheit treiben.

7. Gebot: Du sollst nicht ehebrechen.

7. Gebot: Du sollst nicht ehebrechen.

7. Gebot: Du sollst nicht stehlen.

8. Gebot: Du sollst nicht stehlen.

8. Gebot: Du sollst nicht stehlen.

8. Gebot: Du sollst kein falsches Zeugnis reden.

9. Gebot: Du sollst nicht falsches Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

9. Gebot: Du sollst nicht falsches Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

9. Gebot: Du sollst nicht begehren deines Nächsten Frau.

10. Gebot: Du sollst nicht begehren deines Nächsten Gut.

10. Gebot: Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Rind, Esel noch alles, was dein Nächster hat.

10. Gebot: Du sollst nicht begehren, was deinem Nächsten gehört.

 

Wer nun auch noch wagt zu behaupten, dass Jesus diese Gebote verändert oder abgeschafft hätte, der erweist sich „blind“ dem geschriebenen Wort gegenüber! Obwohl wir die Aussage Jesu schon gut kennen lohnt es sie im Vergleich zur obigen Gegenüberstellung zu widerholen:

 

(Matthäus 5:17-20)  Denkt nicht, ich sei gekommen, um das GESETZ oder die PROPHETEN zu vernichten. Nicht um zu vernichten, bin ich gekommen, sondern um zu erfüllen; 18 denn wahrlich, ich sage euch: Eher würden Himmel und Erde vergehen, als daß auch nur ein kleinster Buchstabe oder ein einziges Teilchen eines Buchstabens vom GESETZ verginge und nicht alles geschähe. 19 Wer immer daher eines dieser geringsten Gebote bricht und die Menschen demgemäß lehrt, der wird hinsichtlich des Königreiches der Himmel ‚Geringster‘ genannt werden. Wer immer sie hält und lehrt, dieser wird hinsichtlich des Königreiches der Himmel ‚groß‘ genannt werden. 20 Denn ich sage euch, daß ihr, wenn eure Gerechtigkeit die der Schriftgelehrten und Pharisäer nicht weit übertrifft, keinesfalls in das Königreich der Himmel eingehen werdet.

 

Wie viele junge Priester erkennen erst im Dienst, dass sie eigentlich Angestellte "Babylons der Grossen" sind? Viele junge Menschen die Theologie studierten und dann als Priester, als Pastor oder Ältester Arbeit in einer der vielen Kirchen oder sozialen Hilfswerke fanden, sie würden gerne zugeben, dass sie sich selbst von ihren Religionen betrogen fühlen! Aber was sollen sie den tun? Ihren sicheren Job verlassen, auf ein gutes Gehalt verzichten, angenehmen Wohnraum und gesicherte Altersvorsorge und in einer Welt Zuflucht suchen, die jeden Tag unsicherer wird?

 

Die Antwort ist einfach, Jesus selbst gibt sie:

 

(Markus 8:35-38)  Denn wer immer seine Seele [[(sein Leben mittels der Mittel dieses Systems)]] retten will, wird sie verlieren; wer immer aber seine Seele um meinetwillen und um der guten Botschaft willen verliert, wird sie retten. 36 In der Tat, welchen Nutzen hat ein Mensch davon, wenn er die ganze Welt gewinnt und seine Seele einbüßt? 37 Was würde ein Mensch wirklich zum Tausch für seine Seele geben? 38 Denn wer immer sich meiner und meiner Worte in dieser ehebrecherischen und sündigen Generation schämt, dessen wird sich auch der Menschensohn schämen, wenn er in der Herrlichkeit seines Vaters mit den heiligen Engeln gekommen sein wird.“

 

Steinigung des Stephanus: Jesus fordert Treue selbst bis in den Tod! Ja, besser ist der Tod in Treue zu Jesus. Dem der diese Prüfung besteht, der hat eine gesicherte Auferstehung zu „ewigem Leben“ in Aussicht! Entgegen jenen, die Sicherheit bei den „Bergen“ dieses Systems suchen, die Zuflucht nehmen bei den Religionen, der Politik oder der Wirtschaft, um nur in Harmagedon in „ewiger Abschneidung“ zu enden!

 

„Geht hinaus aus ihr“, aus „Babylon der Grossen“, bedeutet nicht Religionswechsel, sondern echte Zuflucht im „Königreich des Sohnes seiner Liebe“ zu finden, indem wir dasselbe Werk der Apostel und Jünger des ersten Jahrhunderts bis zum Ende fortsetzen! Das benötigt keine grossartige Organisation oder zentrale Verwaltung, da Jesus ja jeden Vorsteher wie die „sieben Sterne“ in seiner rechten Hand hält. „Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zum Abschluß des Systems der Dinge.“ (Mat 28:20; Off 1:20)

 

Dazu ist genaue Erkenntnis erforderlich! Diese müssen wir direkt aus der Schrift holen und nicht mittels Literatur der religiösen „Krämer“, der „Lohnhirten“, die ihren Job nur gegen Entlohnung tun und daher stets bereit sind die Dogmen und lügenhaften Lehren ihrer Arbeitgeber zu verteidigen!

 

Daher möchten wir Dich, lieber Bruder, liebe Schwester und liebe Interessierte bitten an diesem Sabbat oder Wochenende Deine Aufmerksamkeit spezifisch auf die Grafik über die biblischen Symbole zu richten!

 

Verständnis der biblischen Symbolik bedeutet den Schlüssel zum Gesamtbild

 

Verständnis der biblischen Symbolik bedeutet den Schlüssel zum Gesamtbild

 

Wer behauptet, dass diese Bilder aus Publikationen der WATCHTOWER entstammen hat vollkommen Recht! Allerdings sind viele der früheren Interpretationen von Jehovas Zeugen inzwischen richtig gestellt. Dort, wo sie recht hatten gibt es nichts zu berichtigen, sondern verdienen sie Lob! Wir wollen nicht bloss das was verkehrt ist aufdecken und richtigstellen, sondern sind bei jeder Religion bereit die guten Dinge die sie lehren und tun auch zu belobigen! Das bedeutet nicht, dass jede Religion die etwas oder gar viel Gutes tut damit auch bereits Gottes Anerkennung besitzt, während sie viele der Lehren Jesu und seiner Gebote in den Wind schlagen! Denken wir an Jesu Worte:

 

(Johannes 12:44-50)  Jesus aber rief aus und sprach: „Wer an mich glaubt, glaubt nicht [nur] an mich, sondern [auch] an den, der mich gesandt hat; 45 und wer mich sieht, sieht [auch] den, der mich gesandt hat. 46 Ich bin als ein Licht in die Welt gekommen, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe. 47 Wenn indes jemand meine Reden hört und sie nicht bewahrt, so richte ich ihn nicht; denn nicht um die Welt zu richten, sondern um die Welt zu retten, bin ich gekommen. 48 Wer mich mißachtet und meine Reden nicht annimmt, der hat einen, der ihn richtet. Das Wort, das ich geredet habe, das wird ihn richten am letzten Tag; 49 denn ich habe nicht aus eigenem Antrieb geredet, sondern der Vater selbst, der mich gesandt hat, hat mir ein Gebot in bezug auf das gegeben, was ich sagen und was ich reden soll. 50 Auch weiß ich, daß sein Gebot ewiges Leben bedeutet. Daher rede ich die Dinge, die ich rede, so wie der Vater [sie] mir gesagt hat.

 

Adam und Eva müssen aus dem Garten Eden hinaus, der von zwei Cheruben bewacht wirdNur „Glauben“ zu haben nützt so wenig, wie dies Adam und Eva nutzte: Unsere Werke müssen mit unserem Glauben im Einklang sein! Das bringt nur das Individuum fertig, geht aber innerhalb jeder Institution die von Menschen geschaffen wurde verloren!

 

Satan, der „Herrscher dieses Systems“ unterordnet sich jede hierarchische Struktur schon nach kurzer Zeit! Er setzt dann seine „Christusse“, seine „Apostel“, seine „Lehrer“ an die obersten Stellen und Sauerteig der Lehre durchsäuert innert kürzester Frist alles!  Als ein „Engel des Lichts“ ist ihm jede Art Betrug und Lüge Recht, sein Handeln zu verdecken! (2.Kor 14:)

 

Was bewirkt "Sauerteig" in christlichen Organisationen?

 

Da in dieser Woche, seit dem Mittwoch erneut ein sechstägiger Schulungskurs stattfindet, haben wir uns in diesem „Brief zum Sabbat“ auf dieses zentrale Thema beschränkt: Das Verständnis der Grafik, die uns die wichtigsten biblischen Symbole näherbringt, um sie selbst im täglichen Leben korrekt zur Anwendung zu bringen und wenn Du andere unterrichtest! Du darfst und sollst davon freien Gebrauch machen, wenn Du deren Übereinstimmung mit der Schrift und Gottes Logik überprüft hast!

 

Wir wissen um die Wichtigkeit persönlicher Schulung von Einzelpersonen und kleinen Gruppen, damit mehr und mehr Personen die Fähigkeit erlangen ihre eigenen Hausversammlungen aufzubauen und zu unterrichten!

 

Bibelseminare in Bariloche

 

Wenn Du an einem der nächsten Seminare in kleinem Kreise teilnehmen möchtest, so schreibe uns, wir geben Dir gerne weitere Informationen.

 

So wünschen wir Dir, lieber Bruder, liebe Schwester wiederum einen Sabbat der unseren Schöpfer ehrt, weil wir Seine Gebote ernst nehmen und Jesus, unseren Hohepriesterkönig in all seinen Worten achten, ihn, der uns vor Gott dem Vater vertritt als „Herr des Sabbats“. Er ist es, der unsere Gebete wie annehmbaren Weihrauch vor Gott hochsteigen lässt!

 

„DER WEG“

 

Urs Martin Schmid

 

 

PS: Benutze den Link zum Studium der Grafik dieser Woche:

 

Verständnis der biblischen Symbolik bedeutet den Schlüssel zum Gesamtbild

 

E-Mail www.harmagedon.com.arEinen Grossteil der zunehmenden Schar von neuen Lesern unseres wöchentlichen E-Mails „Brief an Brüder“ verdanken wir der Meldung neuer Mailadressen von Verwandten, Bekannten und Freunden, was an dieser Stelle verdankt sei. Es sind ihrer inzwischen viele Tausende! Die durch Links offerierte Literatur ist vollkommen kostenlos. Wir fordern weder einen „Zehnten“ noch bitten wir um Spenden noch werden wir von dritter Seite her finanziert, weil wir dasselbe System der ersten Christen verwenden, das Jesus bereits den Aposteln empfahl: „Kostenfrei habt ihr erhalten, kostenfrei gebt!“ (Mat 10:8)