Brief an unsere Mitbrüder

X2.2-13.06.28  Evangelien 6

 

Betrachtung der vier Evangelien: 6.Teil: Matthäus Kapitel 14-16: Synoptische Verbindung:

 

Jesu Macht über physische Naturkräfte; Zurechtweisung der blinden Führer und deren Sauerteig

 

Bariloche,  28. Juni  2013

 

Ja, der Sauerteig religiöser Lehren, der die ganze Masse durchsäuert muss unser Bewusstsein erreichen!

 

Wenn wir Jesu Worte in den Evangelien nicht verstanden haben und sie daher auch nicht auf uns selbst und die heutige Situation anwenden, dann war alles für uns sinnlos: Die Worte Jesu in den Wind gesprochen! Sein Opfertod und die damit verbundene „unverdiente Güte“, der Löschung vom auf uns lastenden Fluch zufolge Sünde, diese wird am Gerichtstag keine Anwendung finden! Wir sind die bedauernswertesten Menschen, weil Harmagedon unser vorherbestimmtes Ende bedeutet!

 

image003Wenn wir aber wirklich verstehen, was uns Jesus eindringlich einzuprägen versuchte, wenn wir entsprechend handeln und seinen Rat anwenden, dann haben wir wahre Weisheit erlangt: Weit wertvoller wie Vermögen aus Gold und Silber und Häusern und gar tollen Autos und Yachten! All dies werden wir doch von denen her erben, die das System mehr geliebt haben als Jehova Gott und Christus, seinen einzigen Mittler und Retter!

 

Wenn Jesus im Kapitel 16 von Matthäus die religiösen Führer allesamt in „einen Topf“ wirft und sie als „Heuchler“ bezeichnet, so darum, weil er deren Herzenseinstellung genau kannte! Es lag nicht an ihm die Ausnahmen darin zu erwähnen! Auch jene wünschten weiterhin Teil des Systems zu bleiben, statt auf ihn zu hören und nun ihm ganzherzig zu folgen! Wer glaubt, dass dies auf unsere Tage keine Anwendung finde, der irrt gewaltig! Weder Gott noch Christus brauchen sich zu ändern, weil sie vollkommen sind und so ist es auch Ihr Gebot:

 

http://1.malzeichen.de/images/stories/content/Gesetz/gesetz-spiegel-frau.jpg(Psalm 19:7) 

Das Gesetz Jehovas ist vollkommen, bringt die Seele zurück.

Die Mahnung Jehovas ist zuverlässig, macht den Unerfahrenen weise.

 

Jakobus nennt das GESETZ einen „Spiegel“, der uns Unreinheiten aufdeckt! Jeder Mensch der glaubensvoll die eine oder andere Konfession erwählte, um ihr sein Leben zu geben und darin aufzugehen, ja, vermeintlich damit Jesus als „Sklave“ zu dienen, der wird sein Lebenswerk mittels „falscher Überlegungen“ zu verteidigen suchen! Er beschaut sich und vergisst sofort, was er im Spiegel gesehen hat!

 

(Jakobus 1:22-25)  Werdet indes Täter des Wortes und nicht bloß Hörer, indem ihr euch selbst durch falsche Überlegungen betrügt. 23 Denn wenn jemand ein Hörer des Wortes ist und nicht ein Täter, so ist dieser wie ein Mann, der sein natürliches Gesicht in einem Spiegel beschaut. 24 Denn er beschaut sich und geht dann weg und vergißt sogleich, was für ein Mensch er ist. 25 Wer aber in das vollkommene Gesetz, das zur Freiheit gehört, hineinschaut und dabei bleibt, der wird glücklich sein, indem er [es] tut, weil er nicht ein vergeßlicher Hörer, sondern ein Täter des Werkes geworden ist.

 

Genau dasselbe taten jene Pharisäer und Sadduzäer: Für sie war Jesus nicht nur ein lästiger Mahner, ein falscher Ankläger ein Ignorant, der ihre in sich als perfekt dargestellte Lebensform in Gefahr brachte: Er erschien ihnen als der Teufel, als Beelzebub! Jesus aber verurteilte sie als Gesamtes, weil sie sich offensichtlich „wider heiligen Geist“ versündigten!

 

Jesus Christus treibt einen stummen Daemon aus (Lukas 11:14-23)  Später trieb er einen stummen Dämon aus. Nachdem der Dämon ausgefahren war, redete der Stumme. Und die Volksmengen verwunderten sich. 15 Einige von ihnen aber sagten: „Er treibt die Dämọnen durch Beelzebub, den Herrscher der Dämọnen, aus.“ 16 Andere jedoch trachteten danach, von ihm ein Zeichen vom Himmel zu erhalten, um ihn zu versuchen. 17 Er erkannte ihre Gedanken und sprach zu ihnen: „Jedes Königreich, das gegen sich selbst entzweit ist, wird verwüstet, und ein gegen sich selbst [entzweites] Haus stürzt ein. 18 Wenn nun auch der Satan gegen sich selbst entzweit ist, wie wird da sein Königreich bestehen? Denn ihr sagt, ich treibe die Dämọnen durch Beelzebub aus. 19 Wenn ich durch Beelzebub die Dämọnen austreibe, durch wen treiben eure Söhne sie aus? Darum werden sie eure Richter sein. 20 Wenn ich aber durch den Finger Gottes die Dämọnen austreibe, so hat das Königreich Gottes euch wirklich eingeholt. 21 Wenn ein starker, gutbewaffneter Mann seinen Palast bewacht, bleibt seine Habe in Frieden. 22 Wenn aber ein Stärkerer als er gegen ihn herankommt und ihn besiegt, nimmt er ihm seine volle Rüstung weg, auf die er vertraute, und er teilt die Dinge aus, die er von ihm erbeutet hat. 23 Wer nicht auf meiner Seite ist, ist gegen mich, und wer nicht mit mir sammelt, zerstreut.

 

Nur der Teufel gilt als „Hausherr“ des gesamten „Systems dieser Dinge“ und als „Gott dieser Welt“. Alle Versuche die christlichen Konfessionen zu vereinen sind zum Scheitern verurteilt, weil Wasser und Öl sich nicht mischen! Ihr Haus bleibt geteilt, weil jedes von einem der Dämonen geführt wird! Im „Königreich des Sohnes seiner Liebe“ aber ist nur Jesus König, Hohepriester, Haupt, Richter, Herr und Lehrer!

 

image009

 

Es gibt nur zwei Seiten am herannahenden Ende, dem Gerichtstag an diesem System durch den „Richter der ganzen Erde“: Teil dieser Welt zu sein, deren Dach ihres Palastes oder Tempels auf den drei Säulen Politik, Religion und Wirtschaft ruht! Entweder wir sammeln zu deren Gunsten Menschen und Güter oder wir sammeln zu Gunsten des „Königreiches des Sohnes seiner Liebe“, das „kein Teil der Welt“ bildet!

 

Jesus dagegen, der die ihm vom Vater her gegebene Autorität in voller Gerechtigkeit ausübte bezichtigte die gesamte Gruppe der Pharisäer, Sadduzäer, Herodianer, Schriftgelehrten und der Gesetzeslehrer, alle gemeinsam: Sie dienten als ihren Hausherrn in Wirklichkeit nicht wie behauptet Jehova Gott, sondern in Wirklichkeit „Beelzebub“! Nun, wo zwei Aussagen sich widersprechen können nicht beide die Wahrheit sein! Wir sind gefordert Richter in eigener Sache zu sein und zu entscheiden wer die Wahrheit redet!

 

http://www.antichrist-wachtturm.de/images/jehova-daemonen/jesus-setzt-das-abendmahl-ein.jpg (Matthäus 10:24-31)  Ein Jünger steht nicht über seinem Lehrer noch ein Sklave über seinem Herrn. 25 Es genügt, wenn der Jünger wie sein Lehrer wird und der Sklave wie sein Herr. Wenn man den Hausherrn Beelzebub genannt hat, wieviel mehr [wird man] seine Hausgenossen so [nennen]! 26 Darum fürchtet euch nicht vor ihnen; denn es ist nichts zugedeckt, was nicht aufgedeckt, und [nichts] verborgen, was nicht bekanntwerden wird. 27 Was ich euch im Finstern sage, das redet im Licht; und was ihr im Flüsterton hört, das predigt von den Hausdächern. 28 Und werdet nicht furchtsam vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht töten können; fürchtet aber vielmehr den, der sowohl Seele als Leib in der Gehẹnna vernichten kann. 29 Werden nicht zwei Sperlinge für eine Münze von kleinem Wert verkauft? Doch kein einziger von ihnen wird ohne eures Vaters [Wissen] zur Erde fallen. 30 Aber sogar die Haare eures Hauptes sind alle gezählt. 31 Darum fürchtet euch nicht: Ihr seid mehr wert als viele Sperlinge.

 

Wer Teil des System ist und es bleibt, weil es ihm Nutzen gibt, der setzt sein ewiges Leben selbst aufs Spiel! Jesus spricht gar von „Gehenna“, dem tiefsten Teil des Grabes, der erst am Ende des Millenniums zum Schlussgericht entleert wird! Alle haben „wider heiligen Geist“ gesündigt, die Warnungen Jesu missachtet und entgegen Gottes Rat und GESETZ gehandelt!

 

Viele Menschen handeln heute mutig, entgegen den herrschenden Gesetzen der Nationen und Religionen und decken das auf, was als „Staatsgeheimnis“ deklariert wird! Jeder, der sich damit ehrlich befasst merkt schnell, dass Gottes Ausdruck „wilde Tiere“ sowohl für alle politischen wie religiösen Mächte, die innerhalb des „Bildes des wilden Tieres“ eine Einheit bilden durchaus angebracht ist! Ein „wildes Tier“ hat kein Gewissen und raubt und mordet und vergewaltigt ohne Gewissensbisse!

 

http://4.bp.blogspot.com/_AIXUM3IP5nQ/TPxfk4EyVcI/AAAAAAAAIN0/SL-jWMEUyvk/s1600/wikileaks%2Bspruch2.jpgEine Welle von Aufdeckungen erschüttert dieses System: Wahrlich nichts ist verborgen, das nicht aufgedeckt wird! Aufdeckungen aber, welche die Antworten der Bibel im Zentrum haben bleiben Ausnahmen!

 

Natürlich versuchen die Mächtigen des Systems die Verbreitung jener „streng vertraulichen“ Nachrichten mit aller ihnen zur Verfügung stehenden Gewalt zu verhindern! Man bedroht jene, welche an den Aufdeckungen beteiligt sind mit lebenslangem Freiheitsentzug und gar mit der Todesstrafe! Jesus aber rät: „Und werdet nicht furchtsam vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht töten können; fürchtet aber vielmehr den, der sowohl Seele als Leib in der Gehenna vernichten kann.“  Er bezieht sich auf Gott, der die Herzen und ihre verborgenen Gedanken kennt!

 

http://bernardobarranco.files.wordpress.com/2012/05/libro-sua-santit-g-nuzzi_.jpgIm Falle des „Vatileaks“, wo der Papst als Mitwisser und damit Mittäter entlarvt wurde, da versuchte man durch den „Kauf“ des „Hauptschuldigen“ und durch Schulderlass um Schadensbegrenzung, damit nicht alles ans Licht gelange! Welch schmutzige Welt und welche Mitteilhaberschaft all jene trifft, die dies zu beschönigen und erneut zuzudecken suchen!

 

13.6.3  Lehrer der guten Botschaft:  Jesu Vorbild in den Evangelien

 

6.Teil: Matthäus Kapitel 14-16:  Synoptische Verbindung:

 

Jesu Macht über physische Naturkräfte; Zurechtweisung der blinden Führer und deren Sauerteig

 

Dass Jesus die volle Anerkennung des Vaters hatte zeigte Jehova durch all die Wunder und selbst die Beherrschung der Naturgewalten durch seinen Sohn! Jene „blinden Führer“ wollten damals die grossen Zeichen nicht sehen, genau so wenig wie die heutige Elite die Zeichen der Endzeit und des kommenden Gerichts zu sehen vermögen!

 

http://fogsmoviereviews.files.wordpress.com/2012/09/titanic_by_dammy_lc.jpgIhre beruhigenden Worte, dass überall Fehler geschehen und sie trotz grossem Leck ihres Schiffes alles unter Kontrolle hätten, dies erinnert uns allzu sehr an die Titanic und deren Untergang. Über eineinhalbtausend Menschen wurden in den Tod gerissen! Wer mehr Glauben in dieses System setzt wie in Jesu Warnungen und nicht das von ihm bereitgestellte Rettungsboot besteigt, dem werden alle Rettungsringe nichts nutzen!

 

Gott duldet innerhalb seiner Lehren keinerlei Sauerteig! Es gibt keine Religionsgruppe die nicht da und dort Kompromisse mit dem System geschlossen hat und eine „veränderte gute Botschaft“ verkündet! Zu deutlich hatte Jesus davor gewarnt:

 

(Matthäus 16:5-12)  Nun begaben sich die Jünger an das andere Ufer hinüber und vergaßen, Brote mitzunehmen. 6 Jesus sprach zu ihnen: Haltet eure Augen offen, und nehmt euch vor dem Sauerteig der Pharisäer und Sadduzạ̈er in acht.“ 7 Da begannen sie unter sich zu überlegen und sagten: „Wir haben keine Brote mitgenommen.“ 8 Jesus erkannte dies und sprach: „Warum überlegt ihr unter euch so, weil ihr keine Brote habt, ihr Kleingläubigen? 9 Begreift ihr die Sache noch nicht, oder erinnert ihr euch nicht an die fünf Brote im Fall der fünftausend und daran, wie viele Körbe ihr aufhobt? 10 Oder an die sieben Brote im Fall der viertausend und daran, wie viele Proviantkörbe ihr aufhobt? 11 Wie kommt es, daß ihr nicht versteht, daß ich nicht von Broten zu euch gesprochen habe? Nehmt euch aber vor dem Sauerteig der Pharisäer und Sadduzạ̈er in acht. 12 Da begriffen sie, daß er gesagt hatte, sie sollten sich nicht vor dem Sauerteig der Brote in acht nehmen, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzạ̈er.

 

Grabmähler der hess. Landgrafen. Ein Klick führt zurück zur Hauptseite Landgrafenchor!Auch heutige Glaubende, die in ihren Religionen engagiert sind wollen nur die guten Dinge sehen, die wie die weisse Farbe auf Grabmählern die darunter liegenden unreinen Totengebeine geschickt zudecken! Sauerteig der Lehre ist in jeder Religion zu finden, sobald wir deren Aussagen mit biblischen Wahrheiten zu vergleichen beginnen!

 

Was zu Beginn im ersten Jahrhundert „ein wenig Sauerteig“ war, das hat inzwischen lägst die gesamte Masse der Gläubigen durchsäuert! Mit jeder Arroganz und Härte werden die dummdreistesten Lügen verteidigt und Bibelstellen verdreht angewandt, nur um ja keinen Fehler zuzugeben!

 

http://www.dadalos-d.org/frieden/images/eisberg-modell.jpgJa, das sind harte Tatsachen die viele gutgläubige Christen zu ignorieren suchen, weil sie sich der wahren Konsequenzen nicht bewusst sind! Der sichtbare Teil des Eisbergs ist klein, der unsichtbare aber gewaltig! Mehr und mehr Tatsachen gelangen heute ans Licht der Öffentlichkeit!

 

Auf die, welche diese Tatsachen nicht wahrhaben möchten trifft dennoch Jesu Aussage zu: „Laßt sie. Blinde Leiter sind sie. Wenn aber ein Blinder einen Blinden leitet, so werden beide in eine Grube fallen.“ Lass uns doch die Augen offen halten für die Realität! Suchen wir Gottes Wahrheit und Seine Gerechtigkeit! Psalm 45:4 ist auf Jesus gerichtet aber wir sind gefordert in ihn als Haupt hineinzuwachsen!

 

(Psalm 45:4)  

Und in deiner Pracht zieh hin zum Erfolg;

Fahre einher in der Sache der Wahrheit und Demut [und] Gerechtigkeit,

Und deine Rechte wird dich in furchteinflößenden Dingen unterweisen.

 

Zieh auch Du hin zum Erfolg! Wir wünschen Dir einen Sabbat der Dir viele tiefe Erkenntnisse vermitteln möge, die Du mit Weisheit in die Praxis umsetzen wirst! Wenn wir Gott um Rat und Verständnis bitten teilt er durch Christus grosszügig aus! Selbst „Berge“ von Widerständen lassen sich versetzen!

 

„DER WEG“

 

Urs Martin Schmid