E-MAIL vom 30.12.2011

Jahreswechsel hin zum Besseren?

 

Liebe Freunde, liebe Brüder und Schwestern im Glauben an Christus

 

Während die amerikanische 5.Flotte sich in Bahrein gefechtsfähig macht und Ahmadinedschad die Sperrung des Golfes von Hormus übt bereitet sich die Christenheit und der Rest der Welt auf die jährlich grösste Party vor, die Silvesternacht.  Es gibt wahrlich viel zu feiern: Die Welt wurde in diesem Jahr durch Torheit ihrer Führer noch nicht vollends in den Abgrund getrieben! Es gilt nun darauf zu hoffen und gute Vorsätze sich vorzunehmen auch noch das Schicksalsjahr 2012 zu überstehen. Viele die ihren Verstand nutzen, um die Dinge hinter der schönen Fassade zu verstehen blicken mit Stirnrunzeln auf die nächsten Monate! Viele Dinge werden sich in die eine oder andere Richtung entscheiden müssen! Ein Übertitel eines Artikels lautet provokativ: (N-TV Telebörse)

 

Beschreibung: http://www.n-tv.de/img/50/5098636/O_1000_680_680_325u2217.jpg2926812701231264305.jpgGefährliche Provokation in der Golfregion

Iran schürt die Angst ums Öl

 

Schon die Warnung erschüttert den Weltmarkt: Mit der Blockade-Drohung in der Straße von Hormus trifft Teheran eine empfindliche Stelle. Der Iran steht kurz davor, den Bogen zu überspannen. Die Chinesen mischen sich ein. Steht die Welt vor einem neuen Flächenbrand?

 

Die Fernsehsender schüren die versteckten Ängste der Zuschauer, die erdenweit auf kommende grosse Auseinandersetzungen eingestimmt werden müssen. Jede Seite unterstützt natürlich ihre Version der Geschichte! Schau Dir das kurze Video von N-TV an!

 

Ölhandelsrouten-Sperrung durch den Iran

USA drohen mit Militär-Aktion

 

Beschreibung: http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS_BytpuS9yGyZ99_cqIuP4K_EfGqOTSe8-c2lCubPFcgQVCj68Nicht nur im Nahen Osten wird mit den Muskeln gespielt, auch Nordkorea ist durch den Wechsel an der Spitze erneut im Rampenlicht! Währenddessen nehmen humanitäre Krisen wie jene in Somalia ihren gewohnten Lauf: Mehr und mehr Menschen sterben auf der Flucht vor Bürgerkriegen, durch Dürren und Umweltkatastrophen! Es ist für andere stets eine Zeit fröhlich zu sein und unbeschwerte Feste zu feiern! Allerdings braut sich auch in Europa die Sturmwolke höher und höher auf und könnte die Festfreuden bald durch Hagelschlag in Weinen verwandeln! Die Offenbarung warnt zu Recht:

 

(Offenbarung 8:7)  Und der erste blies seine Trompete. Und es entstand ein Hagel und Feuer, mit Blut vermischt, und es wurde zur Erde geschleudert; und ein Drittel der Erde wurde verbrannt, und ein Drittel der Bäume wurde verbrannt, und die ganze grüne Pflanzenwelt wurde verbrannt.

 

Der anerkannte Wirtschaftsexperte Martin Weiss berichtet über regierungsunabhängige Studien, welche die wahre Verschuldung europäischer Staaten ans Licht bringen soll und welches die wirklichen Konsequenzen sein werden. Menschen die sich dieser realen Beschreibung: http://www.kompakt.igbce.de/wp-content/uploads/2011/09/Titel-neu-1024x644.jpgLage bewusst werden und ihre Banken und Sparkassen stürmen, um wenigstens noch etwas ihres Alterskapitals zu retten, wenn ein Krisenstaat die anderen mit sich fortreisst! Dr. Weiss hatte bereits mehrere der vergangenen grossen Wirtschaftskrisen auf Jahre im Voraus prognostiziert. Jetzt warnt er vor sehr kurzfristigen und grossen Änderungen! In der Vergangenheit haben die Mächtigen sehr oft dieselbe Technik angewendet, wenn sie in finanzieller Krise standen: Es wurde ein Krieg angezettelt, um sich durch die Beute zu sanieren! Überzeuge Dich bitte selbst ob diese Dinge den Tatsachen entsprechen:

 

Beschreibung: http://www.querschuesse.de/wp-content/uploads/2011/12/1a51-450x357.jpgDr. Weiss spricht von einer weiteren kommenden Bankenkrise, deren Schaden mindestens dreizehn Mal grösser sein wird wie jene der Lehman-Brothers Pleite im September 2008. Sie hinterliess einen Schuldenberg von etwa 200 Milliarden USD! Notwendige Abschreibungen an Derivaten hatte sie zu Fall gebracht! Die nebenstehende Statistik zeigt den Wertverlust 2008!

 

Es geht weltweit heute um dieselbe Art Derivate in Höhe von 708 Billionen USD, um Schuldverschreibungen ohne wirklichen realen Wert im Fall einer Krise! Es sind im Prinzip nur spekulative Gelder und trotz der erhöhten Risiken haben sie sich 2011 erneut vermehrt!

 

Da die Staaten ausgeblutet sind wird es kein Bail-Out (Schuldtilgung durch dritte) mehr für Banken geben und selbst biedere Sparkassen sind kein sicherer Anlegeplatz mehr für Geld! Die Banken sind alle gegenseitig verflochten und hängen mit den Staatsschulden-Titeln in ihren Depots vom Wohlergehen jener Nationen ab! Bereits sechs EU-Staaten haben sich nach derselben Manier wie in Argentinien durch Präsidentin Christina Kirchner im Jahre 2008 die Gelder der privaten Rentenkassen angeeignet, um in Wirklichkeit Staatsschulden zu tilgen. Der normale Bürger weiss gar nicht, was wirklich vor sich geht und er ein weiteres Mal hintergangen wird!

 

Irland. Rentner enteignet. Die private Rentenversicherung (National Pension Reserve Fund) wurde liquidiert. Irische Rentner verloren über Nacht die ... Ersparnisse eines Lebens. 12,5 Mrd. Euro flossen dabei in die Staatskasse. Diese Verstaatlichung à la DDR geschah bereits im November 2010.

Ungarn. „Ab Januar 2011 beschlagnahmt der Staat die Privatrenten“, meldete Bloomberg im Herbst 2010. 14,2 Mrd. Euro werden plötzlich zur Beute des Staates.

Bulgarien plant Ähnliches.

Polen verstaatlicht 2011 (vorerst) nur ein Drittel der privaten Renten.

Frankreich z. B. enteignet seine Senioren ebenfalls. Durch das Parlament gepeitscht wurde soeben ein Beschluss, durch den der ...  36 Milliarden schwere Renten-Reserve-Fonds (Fonds de Réserve pour les Retraites FRR) zweckentfremdet werden darf.

 

Das kann in der Schweiz, in Deutschland oder in Österreich nie geschehen!“, mag der eine oder andere denken aber so sicher sollte man nicht sein! Nun, ein paar Stunden von Scheindebatte im Parlament und der Beschluss ist gefasst! Unsere Volksvertreter vertreten nicht das Volk, sondern ihre eigenen Interessen und die der Grossen! Zu oft haben sie sich käuflich und korrupt erwiesen, dass wir für jene Biedermänner auch nur einen Finger ins Feuer legen! Dr. Weiss meint, dass bei all dem guten Willen die Eurostaaten-Schuldprobleme unlösbar sind! Irgendwo wird der Staat die Mittel hernehmen und das wird mit Sicherheit Raub bedeuten, sei es durch Enteignung, Steuern oder Inflation! Dr. Weiss warnt, dass 90% unserer Vermögenswerte sich in Kürze in Luft auflösen werden!

 

Die vielen Einzelkrisen, die der Immobilien, die der Banken, die der Arbeitslosen, die der Staatsschulden, die der …  sind daran zu einer einzigen Krise zusammenzuwachsen! Wer Gottes Gebote übertritt, der wird früher oder später den Preis dafür bezahlen. Wer glaubt seine Immobile sei eine gesicherte Wertanlage sollte überprüfen, was geschieht, wenn ihr Wert in wenigen Tagen auf die Hälfte, dann einen Viertel oder noch darunter schrumpft! Alles schon wie gehabt!

 

(Offenbarung 9:20-21)  Aber die übrigen der Menschen, die durch diese Plagen nicht getötet wurden, bereuten die Werke ihrer Hände nicht, so daß sie die Dämọnen nicht [mehr] angebetet hätten sowie die Götzen aus Gold und Silber und Kupfer und Stein und Holz, die weder sehen noch hören, noch gehen können; 21 und sie bereuten ihre Mordtaten nicht noch ihre spiritistischen Bräuche, noch ihre Hurerei, noch ihre Diebstähle.

 

Wer lügt und betrügt, wer irreführt falsch Zeugnis ablegt: Keiner wird schlussendlich straffrei bleiben! Zu den offiziell deklarierten Staatsschulden kommen viele weitere hinzu, wo der Staat Verpflichtungen hat, die er nur dann erfüllen kann, wenn die Steuereinnahmen gleich bleiben und grösser werden, wenn die Wirtschaft expandiert und nicht schrumpft. Genau das aber ist unausweichlich: Eine Schrumpfung! Wir haben den Kulminationspunkt 2007 überschritten, was folgen muss ist ein Tal! Da in einer Krise das Gegenteil der Fall ist, nämlich schrumpfende Wirtschaft und damit schrumpfende Staatseinnahmen kommen all jene zu Schaden, die dem Staat vertraut haben. Wir erinnern uns der Artikeltrilogie im NEWSLETTER DER WEG über die „wilden Tiere, wo wir aufgrund biblischer Prophetie die Realität hinter der zur Schau getragenen Fassade der Wohlanständigkeit zeigten!

 

Wirtschaftswissenschafter behaupten, dass jede Staatsverschuldung die über 90% des BIP (Bruttoinlandproduktes) liegt zum Crash führen wird! Nun, beachten wir die realen Zahlen die Dr. Weiss zusammengetragen hat im Vergleich zu den offiziell deklarierten Schulden. Auch dort fallen Schuldzinsen an!

 

 

EURO-Land

… die offiziell deklarierten Schulden:

...die realen Schulden:

Deutschland

82,4 %

418 %

Frankreich

84,7 %

549 %

Österreich

73,8 %

409 %

Niederlande

63,9 %

522 %

 

In den realen Schulden enthalten sind die geleisteten Zahlungen der Arbeitstätigen á Konto ihrer späteren Renten! Jeder Euro, Dollar oder Franken am Monatsende vom Gehaltskonto abgezogen für Altersvorsorge entspricht einer Schuld gegenüber dem Beitragspflichtigen! Wenn aber Staaten Pleite gehen, dann werden auch jene Schulden mit einem Federstrich nichts mehr wert sein! Die privaten Rentenfonds haben einen Grossteil ihrer Anlagevermögen in „sicheren“ Staatstiteln! Wir würden gerne lachen, wenn es nicht zum heulen wäre! Es betrifft jeden von uns!

 

Aus diesem Blickwinkel realer und offizieller Staatsschulden betrachtet sind die EURO-Länder nicht bloss mit 87,7% Verschuldung an der Grenze des Konkurses, sondern gemäss „realen Werten“ längst darüber!

 

Beschreibung: http://www.kompakt.igbce.de/wp-content/uploads/2011/09/Staatsschulden_neu.jpg

Auf der anderen Seite existiert das Finanzsystem, das künstlich Werte, der so genannten Derivate (spekulative Gelder) schafft, die durch keine Realwerte abgedeckt sind! Die meisten Derivate sind ähnlich wie die von Wetten aufgebaut! Dieses oder jenes Pferd wird gewinnen! Der Gewinner gewinnt, die falsch gesetzt haben verlieren! Diese Spekulationen vermehrten sich in den letzten Jahrzehnten exponentiell und deren Risiken haben sich seit der Immobilien- und Finanzkrise vervielfacht! Wenn nur ein geringer Teil abgeschrieben werden muss können Hyperbanken wie City-Group oder Chase Manhattan, Goldman-Sachs, wie die UBS oder Deutsche Bank ihre Tore schliessen! Der Fall nur einer der Grossen genügt zum Dominoeffekt, um andere mitzureissen!

 

Die harte Wirklichkeit die Dr. Weiss vorhersagt lautet: Nur ein vollkommener Crash wird die Situation bereinigen können, denn weder der Wille noch die Möglichkeit diese Tendenzen umzukehren existieren! Der Crash bedeutet aber das Ende dieses Systems. Jeder G20-Gipfel hat nur einen Zweck: Den Crash etwas weiter hinauszuschieben obwohl erwiesenermassen die Wirksamkeit der dort beschlossenen Massnahmen seit Beginn in Nichts anderes verpufft ist, als in weiterer Verschuldung!

 

Der Rat von Dr. Weiss für das Jahr 2012 lautet, dass die Silvesterfeier besser verschoben würde, weil er das Mene-Mene-Tekel mit aller Deutlichkeit an der Wand des Festsaals der geladenen Mächtigen der europäischen Staaten sieht!

 

Der Jahreswechsel wird auf der ganzen Welt trotz unterschiedlichster Kalendersysteme gefeiert. Viele Bräuche haben sich dabei vermischt und was viele als christliches Gut betrachten erweist sich bei näherem Hinsehen als heidnisches Überbleibsel, das in Tat und Wahrheit dem Gott dieses Systems gewidmet bleibt! Jener Götze hat die Fäden in der Hand, nach denen die Insider und die Regierenden zu tanzen haben! Nun, wer seinen Glauben etwas ernster nimmt ist auch bereit solche Dinge in Betracht zu ziehen, denn Gottesfurcht wird ihn daran hindern Dinge zu tun, die des Höchsten Zorn hervorrufen! Die Bitte: „Dein Reich komme, dein Wille geschehe“ können wir auch heute ernst nehmen und uns auf die Seite von Gottes kommender Weltordnung stellen!

 

Unser Brief zu diesem Wochenende, der uns in das Thema des Sinns und Unsinns christlicher Bräuche einführt trägt den Titel:

 

Christliche Bräuche aus Gottes Blickwinkel betrachtet  

 

Macht es wirklich keinen Unterschied was wir glauben? Ist jedes Fest das wir feiern für Gott dasselbe? Was unterscheidet Glaubensfreiheit von Ignoranz und gar schädlicher Dummheit, die bis hin zur Selbstzerstörung führt? Nun, der Präsident von Iran darf bestimmt nicht wegen fehlenden Glaubens vor Gericht gestellt werden! Sein Glaube ist stark, dass er die USA und den Westen, die ihm die Aufrüstung mit Nuklearwaffen verbieten wollen zu bezwingen vermag! Ein Krieg könnte ihm leicht Recht geben, denn damit verbunden wird ein Crash unumgänglich! Israels Glaube ist ebenso fest auf den Gott Abrahams gerichtet, dass ER sie im Falle eines Erstschlages der Iraner beschützen wird und ihre Nuklearwaffen Abschreckung bedeuten! Ihr Irrtum ist so tief wie ihr Glaube fehlgeleitet ist! Die Christen der USA sind ebenso im Glauben fest vereint, dass sie als stärkste Macht der Erde und damit als Weltpolizisten für jede Art Probleme dort unten im Nahen Osten schon bald für Ordnung sorgen müssen, koste es eine, zwei oder auch mehr Millionen weiterer Menschenleben!

 

Ja, alle sind tief gläubig und keiner von ihnen sieht den eigenen Aberglauben, weil Glaubensfreiheit auch blind zu machen vermag gegenüber der Realität! Religion kann wirklich „Opium des Volkes“ bedeuten! Darin hatte Karl Marx recht!

 

In diesem Sinne wünsche ich, dass Du und ich und viele andere die Realität wahrnehmen und entsprechend handeln, bevor es zu spät zum Handeln ist! Die Massen der Glaubenden folgen ihren Gurus, sei dieser in Rom, in Jerusalem, in Mekka, in New York oder in Salt Lake City auf einen politischen Posten oder in einer Bank! Wir aber wollen auf die Aussagen im Wort Jehovas vertrauen, dem einzigen Gott der von Anfang an den Ausgang kund tut!

 

(Jesaja 46:8-11)  Gedenkt dessen, damit ihr Mut fassen mögt. Nehmt es zu Herzen, ihr Übertreter. 9 Gedenkt der ersten Dinge von langer Zeit her, daß ich der Göttliche bin, und da ist kein anderer Gott noch irgendeiner wie ich; 10 der von Anfang an den Ausgang kundtut und von alters her die Dinge, die nicht getan worden sind; der spricht: ‚Mein eigener Beschluß wird bestehen, und alles, was mir gefällt, werde ich tun‘; 11 der vom Sonnenaufgang her einen Raubvogel ruft, aus fernem Land den Mann, der meinen Beschluß vollziehen soll. Ich habe [es] ja geredet; ich werde es auch herbeiführen. Ich habe [es] gebildet, ich werde es auch tun.

 

Lernen wir erneut auf Den zu vertrauen der wirklich weiss, was folgen wird! In diesem Sinne möge es ein beschauliches Wochenende sein, statt einem, das mit dieser Welt jubelt!

 

Urs Martin Schmid

 

PS: Wenn Du diesen periodischen Brief nicht weiter empfangen möchtest kannst Du Dich jederzeit abmelden! Wenn Du unsere Bemühungen um genaues Verständnis aller biblischen Zusammenhänge als positiv erachtest, schreibe uns, auch wir brauchen Ermunterungen und freuen uns über Deine Zeilen! Fragen, Anregungen und Korrekturhinweise sind uns stets willkommen! Wenn Du möchtest, dass wir diese Briefe an weitere Personen senden schreib uns deren E-Mail! Wenn Du einen Bekannten hast der geistige Dinge schätzt, warum leitest Du den Brief nicht direkt an ihn weiter? Genaue Erkenntnis kann wirklich Leben retten!

 

Einige der Leser haben uns geschrieben, dass mittels dem Internet-Browser GOOGLE-Chrom die Grafiken aus WINDOWS-7-ultimate auf www.HARMAGEDON.com.ar verschwommen erscheinen. Bitte sehen sie sich diese Seite mit dem EXPLORER von WINDOWS an!